Russland Kreuzfahrt - 12-tägige Flugreise VP "TOPPREIS" ab € 1.149

Russland Kreuzfahrt - 12-tägige Flugreise VP "TOPPREIS" ab € 1.149 - Bild 4
Russland Kreuzfahrt - 12-tägige Flugreise VP "TOPPREIS" ab € 1.149 - Bild 1 Russland Kreuzfahrt - 12-tägige Flugreise VP "TOPPREIS" ab € 1.149 - Bild 2 Russland Kreuzfahrt - 12-tägige Flugreise VP "TOPPREIS" ab € 1.149 - Bild 3 Russland Kreuzfahrt - 12-tägige Flugreise VP "TOPPREIS" ab € 1.149 - Bild 4
Preis: EUR 1.149,00
Russlandkreuzfahrt / Moskau bis St. Petersburg
Komfortables Kreuzfahrtschiff inklusive Flug
Kabinen / Vollpension
12-tägige Flugreise Russlandkreuzfahrt
Kreuzfahrt / Flussreisen / Flugreisen


Inklusive Ausflüge! ab EUR 1149,-

Bitte folgenden Reisecorde angeben : WOL009


  • Inklusive Flughafengebühren und Sicherheitszuschläge.
  • Inklusive Visagebühren in Höhe von EUR 55,- pro Person für deutsche Staatsbürger.
  • Inklusive Captain's Dinner mit festlichem Menü.
  • Inklusive 8 Ausflüge.
  • Inklusive Benutzung der Bordeinrichtungen im Passagierbereich.
  • Inklusive Gepäcktransport bei Ein- und Ausschiffung.
  • Inklusive Ein- und Ausschiffungsgebühren.
  • Inklusive Hafengebühren.


  • WolgakreuzfahrtIhr Reiseverlauf:
    1. Tag Flug ab/an Deutschland - Moskau, Empfang durch die Reiseleitung, Transfer, Einschiffung Moskau
    2. Tag Moskau
    3. Tag Moskau - Fahrt durch den Moskau-Wolga-Kanal
    4. Tag Kreuzen auf der oberen Wolga - Uglitsch
    5. Tag Jaroslawl - Fahrt über den Ribynsker Stausee
    6. Tag Goritsy - Kreuzen über den Weißen See - Fahrt durch den Wolga-Baltik-Kanal
    7. Tag Insel Kishi
    8. Tag Flußfahrt auf dem Svir - Mandrogi - Fahrt über den Lodagasee
    9. Tag St. Petersburg
    10. Tag St. Petersburg
    11. Tag St. Petersburg
    12. Tag St. Petersburg - Ausschiffung, Transfer zum Flughafen, Rückflug nach Deutschland

    Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten. Die Zeiten sind als Richtlinie zu sehen. Einreisebestimmung für deutsche Staatsbürger: Sie benötigen einen mindestens noch 6 Monat gültigen Reisepass sowie ein Visum und Krankenversicherung.

    Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Deutsche Staatsbürger einen Reisepass
    benötigen, der nach Beendigung der Reise noch mindestens 6 Monate gültig ist
    sowie ein Visum und eine Krankenversicherung.


    Ihr Kreuzfahrtschiff MS Novikov PriboiAusstattung:
    5 Passagierdecks, 2 Panoramarestaurants (1 Tischzeit), Musiklounge, Aussichtssalon, Bars, Rezeption, Minishop, Friseur, Sauna, Bügelkammer, Sonnendeck mit Tischen, Stühlen und Lie-gen, Außenpromenade, Schiffsarzt/Ambulanz

    Kabinen:
    ca. 9-10 m², alle Kabinen sind Außenkabinen, liegen auf 4 Decks verteilt und haben große Fenster zum Öffnen, lediglich Kabinen auf dem unteren Deck haben Bullaugen (nicht zu öffnen), zweck-mäßige Einrichtung mit Dusche/ WC, Klimaanlage/Heizung, Minikühlschrank, Bordradio/Musikkanal

    Verpflegung:
    Vollpension:
  • Frühstücks, Mittag- und Abendessen
  • Mehrgängiges Menü bietet gute russisch-ukrainische Küche mit landesüblichen Spezialitäten
  • Küche ist bürgerlich und entspricht den landestypischen Mittelklassehotels

    Bordinformation:
    Gemütliche, ungezwungene Atmosphäre, legere Kleidung (zum Kapitänsabend ist sportliche Eleganz angebracht), Bordsprache Deutsch und Russisch/Ukrainisch, Bordwährung: Euro und Rubel/Griwna, Kreditkarten: Master-/Visacard

    Bordunterhaltung:
    Musikkapelle spielt am Abend zum Tanz, Sprachkurs, Vorträge, kleines Unterhal-tungsprogramm, Brett- und Kartenspiele

    Technische Daten:
    Länge: 129 m; Breite: 17 m; Tiefgang 2,90 m; Spannung: 220 Volt Wechselstrom; Crew: ca. 80 Personen; Passagiere: ca. 260 Personen

  • Inklusivleistungen
  • Flug ab/bis Deutschland inklusive Flughafengebühren, Sicherheitszuschläge / keine Wahlmöglichkeiten
  • Visa-Gebühren in Höhe von EUR 55,- pro Person für deutsche Staatsbürger
  • Kreuzfahrt 11 Nächte in der gebuchten Kabinenkategorie gemäß Programm
  • Vollpension an Bord
  • Capitän's Dinner mit festlichem Menü
  • 8 Ausflüge: Moskau: Stadtrundfahrt, Kremi-Besichtigung; Uglitsch; Kremi-Besichtigung; Jaroslawl; Stadtrundfahrt mit Erlöserkloster; Goritsy: Kyrill-Beloserski-Kloster; Kishi: Freilichtmuseum mit Schindelholzbauten; St. Petersburg: Stadtrundfahrt, Eremitage
  • Transfer vom Flughafen zum Schiff und zurück
  • Erfahrene Phoenix-Reiseleitung
  • Kostenlose Nutzung der Bordeinrichtungen im Passagierbereich
  • Veranstaltungen und Unterhaltungsprogramm
  • Gepäcktransport bei Ein- und Ausschiffung
  • Ein- / Ausschiffungsgebühren, Hafengebühren
  • Reisepreissicherungsschein

    Nicht inkludiert:
  • An-/Abreise zum Flughafen in Deutschland
  • Getränke an Bord
  • Trinkgelder (Empfehlung 5,- Euro p. P./ Tag)
  • Versicherungen
  • Fakultative Landausflüge
  • Persönliche Ausgaben (z.B. Friseur)

  • EinreisebestimmungenZur Einreise nach Russland benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate nach Reiseende gültig ist, ein Visum sowie eine Auslandskrankenversicherung. Weitere Informationen zur Visabeantragung erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.
    Gesundheit: Über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxe-Maßnahmen sollten Sie sich rechtzeitig informieren; gegebenenfalls sollte ärztlicher Rat eingeholt werden. Auf allgemeine Informationen, insbesondere bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, wird verwiesen.

    HinweiseKabineneinteilung:
    Sie können zwischen unterem, mittlerem und oberem Deck wählen. Die Einteilung, welche Kabinennummer für Sie reserviert wurde, erfahren Sie spätestens
    mit Ihren Reiseunterlagen.

    Wunschleistungen pro Person:
  • Flug ab/an München ohne Aufpreis
  • Flug ab/an Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg: EUR 50,-
  • Rail & Fly ab/an allen deutschan Bahnhöfen: EUR 59,-

  • EinreisebestimmungenRussland:
    Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige:
  • Reisepass mit mind. 1 freien Seite für Sichtvermerke erforderlich
    vKinderreisepass (empfohlen), Kinderausweis mit Lichtbild oder vor Vollendung des 5. Lebensjahres Eintragung im Pass der Eltern
  • jew. mind. 6 Monate nach Ausreise gültig
  • Visum erforderlich, erhältlich vor Reiseantritt bei den russischen Vertretungen in Deutschland (ca. EUR 35,00), Bearbeitungszeit: ca. 1 Woche
  • Es besteht eine Auslandskrankenversicherungspflicht

    Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorab unterrichtet wird.
    Reisedokumente
    Das Gesetz verlangt einen sechs Monate über die Reise hinaus gültigen Reisepass, für Kinder unter 16 Jahren einen Kinderausweis, der stets mit Lichtbild versehen sein muss, oder einen Eintrag in den Reisepass eines Elternteils.
    Ab Vollendung des 5. Lebensjahres muss aber bei Eintrag im Reisepass eines Elternteils auch zwingend ein Passfoto im Reisepass der Eltern sein. Da in deutsche Reisepässe beim Kindereintrag grundsätzlich nie ein Passfoto eingeklebt wird, ist der Eintrag im Reisepass eines Elternteiles nur für Kinder bis Vollendung des 5. Lebensjahres möglich.
    Krankenversicherungspflicht:
    Für Deutsche besteht außerdem bei Reisen nach Russland Krankenversicherungspflicht. Bei den russischen Auslandsvertretungen ist eine Liste der akzeptierten Versicherungsunternehmen erhältlich. Bei der Visabeantragung muss ein Versicherungsschein vorgelegt werden. Näheres entnehmen Sie bitte der Homepage der Russischen Botschaft (www.russische-botschaft.de).
    Visum:
    Für deutsche Staatsangehörige besteht Visumpflicht sowohl bei Ein- als auch bei Ausreise, sowie bei Transitreisen, z.B. nach Kasachstan. Das Visum muss vor der Einreise bei einer der russischen Auslandsvertretungen beantragt und eingeholt werden.
    Das seit 01.06.2007 gültige EU ? Russland - Visaerleichterungsabkommen sieht für bestimmte Personengruppen (enge Verwandte; Geschäftsleute; Angehörige offizieller Delegationen; Schüler, Studenten und mitreisendes Lehrpersonal; Teilnehmer an wissenschaftlichen, kulturellen und künstlerischen Veranstaltungen; Journalisten; Personen, die Soldatengräber oder zivile Gräber besuchen; Fahrer, die Fracht oder Fahrgäste auf internationalen Strecken befördern sowie Angehörige des Zugbegleitpersonals in internationalen Zügen, die in Mitgliedstaaten fahren; Teilnehmer an Austauschprogrammen von Partnerstädten) die Möglichkeit gewisser Reiseerleichterungen vor. Reisende dieser Personengruppen sollten sich bei der Visumbeantragung auf das Abkommen berufen und die für sie geltenden speziellen Bestimmungen erfragen. Hinweise zu diesem Abkommen befinden sich auf dieser Homepage.
    Seit dem 17.10.2007 gelten außerdem für Aufenthalte nicht-touristischer Art neue Bestimmungen im russischen Visumsrecht. Demnach ist, ähnlich wie in den Schengenstaaten, eine Einreise mit einem Geschäfts- oder einem humanitären Visum nur noch für 90 Tage in einem Zeitraum von 180 Tagen möglich. Ein längerer Aufenthalt erfordert die Beantragung eines russischen Arbeitsvisums. Vor dem 17.10.2007 ausgestellte Visa sind laut Mitteilung des hierfür zuständigen Föderalen Migrationsdienstes von der Neuregelung nicht betroffen. Der Botschaft sind aber Einzelfälle bekannt geworden, in denen es trotzdem zu Problemen kam.
    Visaverlängerungen sind in der Regel nicht möglich. Bei Vorliegen besonderer Ausnahmegründe (z.B. eigene Erkrankung ) muss eine notwendige Verlängerung rechtzeitig in Verbindung mit einer entsprechenden Bescheinigung des behandelnden Arztes / über den Einlader (z.B. den russischen Partner des deutschen Reisebüros vor Ort) beim Föderalen Migrationsdienst am Ort der Registrierung beantragt werden.
    Ausreise:
    Eine Ausreise aus der Russischen Föderation ohne gültiges Visum ist nur im Ausnahmefall möglich ( z.B. bei Passverlust). Im Falle eines Passverlustes innerhalb der Gültigkeitsdauer des Visums während der Reise muss bei der Ausreise ein von der Botschaft (bzw. der örtlich zuständigen Auslandsvertretung der Bundesrepublik Deutschland) ausgestelltes Reisedokument (Reiseausweis zur Rückkehr nach Deutschland, Pass) und das Protokoll der zuständigen russischen Polizeidienststelle (Miliz) vorgelegt werden.
    Sofern das Visum bereits abgelaufen ist, muss außerdem (in der Regel unter Beteiligung der ?einladenden Organisation?) ein Ausreisevisum bei der zuständigen russischen Innenbehörde (FMS) am Aufenthaltsort beantragt werden.
    Migrationskarte / Registrierung:
    Ausländer müssen sich mittels einer vor der Einreise auszufüllenden Migrationskarte bei der Einreise registrieren lassen. Die Karte wird bei der Einreisepasskontrolle abgestempelt und verbleibt im Pass des Reisenden. Die Migrationskarte muss beim Verlassen des Landes wieder abgegeben werden.
    Es besteht zudem Anmelde- / Registrierungspflicht nach der Einreise. Die Anmeldung / Registrierung muss innerhalb von drei Werktagen bei der zuständigen Migrationsbehörde (FMS) über den Einlader (z.B. den russischen Partner des deutschen Reisebüros) erfolgen, welches das Visum beschafft hat (unter ?einladende Organisation? im Visum aufgeführt). Hierfür wird die zuvor bei der Einreise ausgefüllte und abgestempelte Migrationskarte benötigt.
    Möglich ist seit 15.01.2007 eine Registrierung per Post. Dem zweifach auszufüllenden An- / Abmeldeformular sollten zusätzlich eine Kopie der abgestempelten Migrationskarte, eine Reisepasskopie (Personaldatenseite), eine Kopie des Visums und eine Kopie der Passseite mit dem Einreisestempel beigefügt werden. Der untere Abschnitt des Formulars verbleibt als Nachweis der Registrierung beim Antragsteller. Vor der Ab- oder Weiterreise ist der untere Abschnitt bei der Post ebenfalls abzugeben. Sämtliche Portogebühren (Einschreibebrief) gehen zu Lasten des Antragstellers. Das Risiko für Verlust / nicht rechtzeitige Absendung / verspäteten Eingang der Dokumente bei der zuständigen russischen Behörde liegt allein beim Antragsteller. Es wird darauf hingewiesen, dass das Verfahren möglicherweise nicht in jeder Postfiliale angeboten wird.
    Die möglichen Strafen bei Verletzungen der An- und Abmeldepflicht betragen bei Privatpersonen zwischen RUB 2.000,00 und RUB 5.000,00 ? verantwortlich ist diejenige Person, welche die An- und Abmeldeformalitäten durchführt. Es wird daher nochmals dringend empfohlen, sich unverzüglich nach der Ankunft in der Russischen Föderation an die im Visum angegebene ?einladende Organisation? (den Einlader) zu wenden und die Verfahrensweise der An- und Abmeldung zu klären.
    Sofern vom eigentlich geplanten und auch im Visum genannten Aufenthaltsort aus eine mehrtägige Reise/Ausflug geplant ist, muss eine entsprechende Abmeldung bei der Registrierungsstelle erfolgen. Bei einem Aufenthalt an einem Ort von mehr als drei Tagen muss dort eine Anmeldung erfolgen ? bei Abreise die entsprechende Abmeldung.
    In der Russischen Föderation gibt es nach wie vor für Ausländer gesperrte Städte und Gebiete und in regionaler Zuständigkeit gesperrte Bereiche, die nicht abschließend veröffentlicht sind. Die zuständige Stelle, durch die die Registrierung erfolgen muss (z.B. Hotel oder die zuständige Innenbehörde, z.B. FMS), erteilt Auskunft über die örtlichen Sperrgebiete.

Änderungen vorbehalten. Maßgeblich ist die Reisebestätigung. Sterneklassifizierung der Unterbringung nach Landeskategorie. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters.


EDV:WOL009

Jetzt direkt buchen: Wir sind für Sie persönlich erreichbar, täglich von 8.00 Uhr - 22.00 Uhr
Büro Berlin 030-20658460 (Ortstarif!)
Büro Stuttgart 0711-607355 (Ortstarif!)
oder Sie besuchen uns in unserem neuen Reisebüro am Kurfürstendamm in 10629 Berlin in der Leibnizstr. 46 von 8.00 - 19.00 Uhrwww.reisen-supermarkt.de
Inh. Thomas Kasan
Büro Stuttgart
Eierstr. 42
70199 Stuttgart
0711-607355
Büro Berlin und Ladengeschäft
Leibnizstr. 46
10629 Berlin
030-20658460
  &nbps;
KL417831
  • Reisen-Supermarkt
  • Leibnizstr.46
    10629 Berlin, Deutschland
  • 03020658460
  • 6879
  • Webseite besuchen