Ferienhotel Zum Gutshof Hohenwarth 3 Nächte DZ HP ab 99€

Preis: EUR 99,00

Ferienhotel Zum Gutshof Hohenwarth 3 Nächte DZ/HP ab 99EUR

Ort: Hohenwarth liegt direkt am Fluss Weißer Regen und ist ein staatlich anerkannter Erholungsort. Durch die zentrale Lage ist Hohenwarth der Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge.

Lage: Ruhig und am Waldrand, am Fuße des Kaitersberg. Sie finden den Ortskern von Hohenwarth in ca. 1 km Entfernung.

Ausstattung: Das persönlich und liebevoll geführte Hotel verfügt über insgesamt 50 Zimmer und bietet eine Rezeption, Lift, Restaurant, Cafébar, Bibliothek und Liegewiese. Kinderbetten sind auf Anfrage (EUR 10 pro Bett und Aufenthalt) vorhanden. Ein Parkplatz steht kostenlos zur Verfügung (Garage ist nicht vorhanden). Es werden keine Kreditkarten akzeptiert.

Sport: 3 x pro Woche Morgengymnastik, Tennisplatz nach Verfügbarkeit, Benutzung folgender Einrichtungen: finnische Sauna, Dampfbad, Duftbar, Duschlandschaft, Fußbad, Kübeldusche, Vitalbuffet im Wellnessbereich mit Mineralwasser, Tees und Fruchtsäften von 15.00 bis 19.00 Uhr. Gegen Gebühr: Fliegenfischen am ,,Weißen Regen", Solarium, Whirlpool, Leihbademäntel, Leihsaunatücher, diverse Massagen und Kosmetikanwendungen.

Doppelzimmer Economy (DM): Die geräumigen und stilvoll ausgestatteten Nichtraucherzimmer (ca. 20 qm) verfügen über Dusche/WC, Föhn, Telefon, Sat.-TV, Radio und eine Teeküche.

Doppelzimmer (DZ): Bei gleicher Ausstattung sind die Zimmer größer (ca. 24 qm) und verfügen über Balkon oder Terrasse.

Doppelzimmer Typ A (DZA): Die ca. 36 qm großen Zimmer sind wie die Doppelzimmer ausgestattet und bestehen aus einem Wohn-/ Schlafraum mit Sofabett und einer Galerie mit Twinbett.

Juniorsuiten (P1, 2-4 Pers.): Bei gleicher Ausstattung wie die Doppelzimmer verfügen die Suiten (ca. 40 qm) über Bad/WC und zusätzlich über ein Sofabett. Max. Belegung: 4 Erwachsene.

Verpflegung: Begrüßungsgetränk, wahlweise reichhaltiges und abwechslungsreiches Frühstücksbuffet mit Vitalecke oder italienisches Langschläferfrühstück bis 12.00 Uhr, spezielles Sonntagsfrühstück, 4-Gang-Abendmenü mit 3 Hauptgängen zur Wahl (davon 1 vegetarisches Gericht), Salatbuffet und ganztägig Obst aus dem Vitaminkorb.

Anreisebeschreibung: A92 Richtung Deggendorf/Landshut, Richtung Pilsen/Deggendorf-Rusel abfahren und weiter auf die B85 Cham/Bodenmais , in Bad Kötzting weiter in Richtung Arrach/Hohenwarth. Durchfahren Sie Hohenwarth bis zum Ortsteil Simpering, am Ortsende biegen nach dem Landgasthof rechts abbiegen. Das Hotel finden Sie nach ca. 200 m auf der linken Seite.

Hinweis: Check-in: ab 14.00 Uhr. Check-out: bis 11.00 Uhr. Haustiere sind auf Anfrage erlaubt (EUR 6 pro Nacht, zahlbar vor Ort. Ortstaxe: EUR 0,60 pro Person und Tag ab 18 Jahren, EUR 0,30 pro Kind und Tag ab 6 Jahren, zahlbar vor Ort.

Umgebung:

  • Höhe: ca. 395 Meter ü.d.M.
  • nächste interessante Stadt: Regensburg ca. 98 km
  • Bahnhof: Hohenwarth ca. 1 km
  • Flughafen: München ca. 170 km



Wandern:

  • 12 Wanderwege von 1,5 bis 9,5 km Länge
  • Beheizter Trockenraum für Wanderschuhe und Wanderstockverleih (nach Verfügbarkeit, inklusive)
  • 2 x pro Woche geführte Themenwanderung (je ca. 2 bis 4 Stunden) inklusive



Bei FTI inklusive:

  • Fahrradverleih (nach Verfügbarkeit)
  • Bahntransfer vom Bahnhof Hohenwarth zum Hotel (auf Voranmeldung)
  • Tägliche Nutzung der Entspannungsoase auf einer Fläche von ca. 150 qm von 10.30 bis 19.00 Uhr



Mindestaufenthalt: 3 Nächte (An-/Abreise: täglich).

Informationen zu den Wandergebieten Berchtesgadener Land, Alpenregion Tegernsee-Schliersee, Wendelstein, Spitzing, Wallberg, Chiemgau und Bayerischer Wald:

Berchtesgadener Land: Bad Reichenhall, Predigtstuhl
Der Predigtstuhl ist der Hausberg von Bad Reichenhall. Erreichbar ist er zu Fuß über gutmarkierte Wanderwege oder über die älteste, noch im Originalzustand erhaltene Großkabinenseilbahn Euopas. Zahlreiche Themenwanderungen, ermöglichen es die Natur hautnah zu erleben. Das Wegnetz für den Spaß auf zwei Rädern umfasst mehrere 100 km, die Therme und Bäder bieten Badevergnügen und 10 Golfplätze im Umkreis laden zu Schwüngen ein.

Berchtesgadener Land: Berchtesgaden, Jennerbahn
In allen Elementen unterwegs:
Auf oder im Wasser des Königsees, wie ein Vogel beim Paragliden in der Luft, im Fels und auf dem Grün des Golfplatzes am Obersalzberg, mit dem Mountainbike auf atemberaubenden Touren, in der Schlucht oder auf dem Gipfel des Jenner auf 1874 m Höhe inmitten Deutschlands einzigem Hochgebirgsnationalpark, im Berchtesgadener Land ist man immer obenauf.

Alpenregion Tegernsee-Schliersee
Die Alpenregion Tegernsee-Schliersee gehört zu den schönsten Regionen Deutschlands. Während der Süden des Landkreises durch die alpine Berglandschaft geprägt ist, fasziniert der Norden durch eine Hügellandschaft mit wunderbarem Bergblick. In der Region sind zahlreiche Wanderwege markiert und es bestehen viele Möglichkeiten auch über Bergbahnen die Gipfel zu erklimmen, z.B. auf den 1.730 m hohen Wendelstein. Er gilt als markanter Aussichtsberg, der mit einer Zahnradbahn von Brannenburg kommend oder von Bayrischzell aus mit der Seilbahn erreicht werden kann. Oben ist es wert die Wendelsteinhöhle zu besichtigen. Auch der 1.722 m hohe Wallberg, der von Rottach Egern aus mit der Bergbahn oder zu Fuß erreichbar ist, bildet ein Paradies für jeden Alpinsportler. Als besondere Attraktion gelten die geführten Wanderungen in die Reviere der heimischen Steinadler. Auf verschiedensten Gipfeln die Aussicht zu genießen ist vom Ausgangspunkt Spitzingsee möglich. Egal ob Auffahrt, mit einer der zwei Bergbahnen, oder Aufstieg, es erwartet Sie ein atemberaubender Panoramablick. Nicht nur Wanderer, Nordic Walker, Luftsportler und Kletterer finden in der Alpenregion perfekte Voraussetzungen, sondern auch Wassersportler auf den zahlreichen großen und kleinen Seen, Radler und Mountainbiker auf 30 Routen und Golfer auf 5 Golfplätzen.

Wendelstein, Spitzing, Wallberg, Chiemgau
Ruhpolding, Rauschbergbahn Ruhpolding lädt zu romantischen Spaziergängen durch duftende Wiesen, Ausflüge mit dem Rad, einige Runden auf dem Golfplatz oder Wanderungen entlang der Traun ein. Auch eine Fahrt mit der Bahn oder ein Aufstieg auf den 1.626 m hohen Rauschberg ist ein erlebnisreicher Ausflug. Besonders Kinder sind auf dem Berg willkommene Gäste, denn für sie steht oben ein Kinderland mit Trampolin und Kletterhimmel zur Verfügung.

Bayerischer Wald: Bodenmais
Rund um Bodenmais sind ca. 136 km markierte Wanderwege zu finden, die bis zum "König des Bayerischen Waldes" führen, dem Arber. Die Golferherzen können bei insgesamt 5 Golfplätzen in der Region höher schlagen. Eine interessante und abwechslungsreiche Zeit bietet der Erlebnisberg Silberberg, welcher ein historisches Bergwerk, 600 m Fahrspaß auf der Sommerrodelbahn, mehrere Streichelzoos und spannende Spielplätze verspricht.

Bayerischer Wald:Bischofsmais, Geißkopf
Auf fast 90 km markierten Wanderwegen kann man die herrliche und unberührte Natur im Herzen des Bayerischen Waldes noch in vollen Zügen genießen. Jedoch bietet ein Ausflug auf den Geißkopf nicht nur Naturverbundenen einiges, sondern auch den Actionliebhabern: Biker können sich im Bikepark austoben und Sommerrodler erleben lustige Abfahrten. Die ,,Bequemen" lassen sich vom Sessellift hochtragen, die ,,Eisernen" jedoch benutzen die Forstwege.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Beratung und Buchung täglich von 8:00 -22:00 Uhr
unter der Rufnummer :
o0711/607355 ( Büro Stuttgart)
oder 030-206584600 ( Büro Berlin)
oÜber Ihren Anruf freuen wir uns oder senden Sie uns einfach das Kontaktformular dieser Anzeige mit Ihrer Anfrage.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  &nbps;
  • 627
KL514613
  • Reisensupermarkt
  • Reutwiesenstr.38
    71665 Vaihingen an der Enz, Deutschland
  • 030206584600
  • 49152
  • Webseite besuchen