Erneuerbare Energie aus dem nachwachsenden Rohstoff Miscanthus Chinaschilf Elefantengras

In einer Zeit immer knapper werdender Energie-Ressourcen und großer Importabhängigkeit ist es wichtig alternative, heimische, ökologische Energiequellen zu entwickeln, deshalb hat sich der Verein "RSV Stephanus" zum Zeil gesetzt den anbau nachwachsender Rohstoffe zu fördern. Wir betreiben derzeit eine Mini-Landwirtschaft mit einer kleinen Plantage (1,4ha) Miscanthus x giganteus auch Chinaschilf, Riesenchinaschilf oder Elefantengras genannt.

Wir verkaufen: Miscanthus in Form von Hackgut, Quaderballen, Briketts, oder Pellets

Rhizome (Wurzeln, Setzlinge) für die Anlage einer eigenen Plantage

(Alles nach Verfügbarkeit und Absprache)

Für die Anlage einer Plantage benötigt man 1 Rhizom/m2. Die Pflanzen wachsen in Maislagen und benötigen keinen Dünger und keine Pflege. Ab dem 3. Jahr erreichen die Pflanzen eine Höhe von bis zu 350cm und liefern etwa 20 Jahre lang jährlich ! 15-20 to Hackgut/ha (6000-9000 Liter Heizöläquivalent). Das Hackgut kann verheizt oder zu Briketts oder Pellets weiterverarbeitet werden. Es gibt aber auch zahlreiche andere Verwendungsmöglichkeiten z.B. Dämmmaterial, Sichtschutz, Lärmschutz, biologische Pferde- oder Kleintiereinstreu, Mulchmaterial mit hoher Wasserspeicherkapazität, Herstellung von BTL-Kraftstoffen und Kunststoffen, Erzeugung von Strom durch Vergasung, ....

Wir stehen Ihnen gerne für die Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung. Sie finden und auch im Internet unter: www.miscanthus-chinaschilf-elefantengras.at

  &nbps;
  • 1227
KL526076
  • KN218445
  • 2
  • 4101 Feldkirchen
  • Österreich
  • Webseite besuchen