Immobilien in Florida

Es gibt viele verschiedene Informationen ueber die Moeglichkeit eines Hauskaufs in den USA durch Auslaender. Ein paar sind einfach unwahr, ein paar treffen zu. Meine Ausfuehrungen beziehen sich lediglich auf Auslaender ohne Greencard, die in den USA ein Haus erwerben moechten.

Hier in Kuerze:

Jeder Auslaender kann in den USA ein Haus kaufen, ein Visum ist dafuer nicht erforderlich.

Der Besitz/Erwerb eines Hauses hat keine direkten Auswirkungen auf das Erhalten oder nicht Erhalten eines Visums - d.h. Der Kauf eines Hauses wird nicht als Investition fuer ein Visum anerkannt. (Unter gewissen Umstaenden jedoch kann der Erwerb mehrerer Objekte und der Gruendung einer bspw. Property Management Firma, die das Vermieten und Verwalten dieser Objekte macht, die Basis fuer ein Investoren Visum geschaffen werden - aber es sind ein paar mehr Voraussetzungen dazu notwendig)

Wenn man ein Haus in den USA besitzt gelten nach wie vor die "normalen" 3 Monate, die man am Stueck in den USA bleiben darf. Es gibt jedoch Verlaengerungen oder andere Visa Moeglchkeiten, mit denen dieser Aufenthalt ausgedehnt werden kann.

Zum Hauskauf und Verkauf als solches:

Ein Auslaender zahlt beim Hauskauf die gleichen Abschlussgebuehren wie jeder Amerikaner. Auch bezueglich der Grundsteuer wird der Auslaender nicht extra besteuert. Ein Auslaender kann lediglich keine Homestead Exemption beantragen, da natuerlich die Immobilie in Florida nicht der erste Wohnsitz sein kann (ohne Greencard)

Beim Wiederverkauf (wenn der Auslaendische Immobilienbesitzer die US Immobilie wieder verkauft, werden 10% vom Verkaufspreis einbehalten, die dazu dienen moegliche "Glaeubiger" nach dem Verkauf der Immobilie noch bezahlen zu koennen (eben wenn der Auslaender ausser Landes ist). Diese 10% bekommt man jedoch nahezu komplett zurueck in einem Zeitrahmen von ca. 3 Monaten bis maximal 1 Jahr. Hierzu muss eine Steuererklaerung abgegeben werden.

In diesem Zusammenhang ist es sinnvoll bereits beim Kauf der Immobilie eine Steuernummer in den USA zu beantragen. Selbst dass der Auslaender in den USA nicht Steuerpflichtig ist, hilft diese Steuernummer, den Prozess der Rueckzahlung der einbehaltenen 10% zu beschleunigen. Ausserdem ist diese Tax ID Nummer haeufig ein guter Ersatz fuer die nicht vorhandene Social Security Nummer. Wie bspw. das Eroeffnen eines Bank Kontos, das Anmelden von Strom und Wasser und vieles mehr. Dort ueberall wird nach einer Social Secuirty Nummer gefragt und die meisten Stellen geben sich mit einer Tax ID Nummer als Ersatz zufrieden.

Aus Haftungsgruenden und Erbschaftsgruenden bietet es sich an eine USA LLC oder Corporation zu eroeffnen und die Familienmitglieder, die man "beschuetzen" moechte in diese Firma als Managerm Vice President oder andere Funktion als Miteigentuemer einzutragen. Diese Firma wird dann auch automatisch eine Steuernummer bekommen. Die Gruendung einer LLC kann man ohne probleme online machen und kostet zwischen $100 bis $ 1,000. Je nach Lage - durschnittlich wird $ 350.00 verlangt.

Abschlussgebuehren: In den USA ist es gemeinhim ueblich, dass der Verkaeufer die Provison fuer den Kaeufer und den Verkaeufer Makler bezahlt. Auch zahlt der Verkaeufer, die title search und die title insurance. Der Kaeufer zahlt lediglich eine "geringe" Gebuehr fuer die Abwicklung an die title company und moeglicherwesie die Abschlussgebuehren fuer eine Hypothek sollte der Kaeufer finanzieren wollen.

Die Title Company ist aehnlich wie das Notariat in Deutschland und diese wickelt den ganzen Abschluss treuhaenderisch ab.

Es ist gemeinhin ueblich, dass die Immobilie frei von allen Altlasten uebergeben wird. Eine Titlecompany kann und darf keine Immobilie abschliessen, die keine klaren Title hat. Jedoch gibt es hier auch Ausnahmen, bspw. ein paar Banken, die die Haeuser in Zwangsvollstreckung zurueckbekommen haben werden keine Altlasten uebernehmen. Dies muessen jedoch gleich vor Vertragsantritt, dem Kaeufer mitgeteilt werden, so dass der Kaeufer entscheiden kann, ob er bereit ist dass zu tun oder eben nicht.

Um den Klaren Title bei Abschluss zu garantieren, fuerht die Title Company eine sogenannte Title Search durch. Sie gehen in der Geschichte der Immobilie zurueck und haben auch Zugriff auf die Oeffentlichen Gerichts Dokumente. Sie "untersuchen" auch die Verkaeufer, um sicher zu gehen, dass diese keine persoenlichen Schulden haben, die durch die Immobilie abgeckt werden.

Beim Abschluss bekommt der Kaeufer eine sogenannte title Insurance (die der Verkaeufer in der Regel bezahlt.) Diese Title Insurance wird fuer alle eventuellen (bei der Title Search uebersehenen) Altlasten, haften. In meinen 20 Jahren als Immobilien Makler hatte ich lediglich 2 Faelle, wo die Title company etwas uebersehen hatte. In beiden Faellen hat die title company umgehend und postwendend bezahlt.

Egal was fuer ein Haus erwerben moechtet - alt oder jung (das Haus meine ich, nicht euch) ist es immer ratsam eine Home Inspektion durchfuehren zu lassen. Bei einer Home Inspektion wird alles auf funktionsfaehigkeit und eventuelle andere Schaeden ueberprueft, die Home Inspektion untersucht auch die Rohre, Installationen, Elektrik und das Dach.. Hier bei uns kostet eine Home Inspektion ca. $ 350.00. Sollte der Home Inspektor etwas finden kann haeufig der Preis neu verhandelt werden (der Immobilien Preis) oder aber der Kaeufer kann vom Vertrag zuruecktreten und bekommt seine volle Anzahlung zurueck.

Mehr Information: spotfloridarealestate.com

  &nbps;
  • 286
KL527404
  • KN161600
  • 13
  • 33991 Cape Coral, Florida
  • USA
  • Webseite besuchen