Demo gegen Affenversuche, Sa. 17.4. in Leuven, Belgien

Es gibt sie immer noch. Unglaublich. Der Affe ist uns so nah und trotzdem wird ihm noch bei Bewusstsein der Kopf aufgeschnitten um irrsinnige Test durchzuführen.

Grosse Demo gegen Tierversuche

Sa. 17.4. in Leuven, Belgien

Wo: Martelarenplein (Bahnhofsvorplatz), Leuven

Wann: ab 12 Uhr Infostände und vegane Snacks

um 14 Uhr Demobeginn, Zug durch die Innenstadt von Leuven


Mehr Infos (auch auf Deutsch) hier: http://www.stopdierproeven.org/17_04_leuven/mars_tegen_dierproeven_leuven.htmleuven.html

Worum geht es: An der sehr bekannten und renommierten Universität von Leuven werden noch immer die grausamsten und unsinnigsten Gehirnexperimente an lebenden Affen durchgeführt.
Helft mit, das verborgen gehaltenen Leiden dieser armen Primaten öffentlich zu machen und hoffentlich bald zu beenden.
Kommt zur grossen Demo und zeigt dem Universitätsrektor, dass diese Art von Hirnforschung antiquiert, unethisch, inakzeptabel und grausam ist. Zeigt , dass viele Menschen bereit sind, auf die Strasse zu gehen um solche Missstände öffentlich anzuprangern. Und dass solche gruseligen Tierversuche nicht nur den Tieren, sondern auch dem Renommee der Universität und dem Image der Stadt Leuven grossen Schaden zufügen.
Deshalb ist auch gerade die Teilnahme von aus dem Ausland angereisten Demoteilnehmern wichtig!

Praktische Hinweise:
Der Treffpunkt ist mit der Bahn einfach zu erreichen.

Mit dem Auto: Die Strecke Aachen-Leuven beträgt ca. 1.10 h Fahrtzeit. Parken am Bahnhof ist eher schwierig und teuer. Es gibt aber in der Innenstadt Parkhäuser. Wer bereit ist, ca 10 min zu Fuss zu gehen, findet auch genügend kostenlose Parkplätze.

PS. Kleiner Tip für Veganer: In der Nähe des Demotreffpunktes gibt es einen Discounter, der fantastische TK-Hamburger, -Schnitzel und vegane Nutella (diverse Sorten) im Sortiment führt.

  &nbps;
  • 858
KL544048
  • KN225642
  • 1
  • 50676 Köln
  • Deutschland