Japan Wanderreise mit Fuji-Besteigung Flug mit dem A380 13 Tage ab 3299.-

Preis: EUR 3.299,00
Flüge mit dem A380

Das neue Flugerlebnis nach Japan! Fliegen Sie mit den neuen A380! Das ,,Reich der aufgehenden Sonne" erfreut sich ungebremster Nachfrage. Dem großen Bedarf an Flugplätzen trägt LUFTHANSA mit dem Einsatz des großen A380 auf der Strecke zwischen Deutschland und Japan Rechnung.

Japan - Wanderreise mit Fuji-Besteigung
im Juli 2010 ab EUR 3.299,-
13-Tage-Rundreise, gute Mittelklasse-Hotels, attraktive Ausflüge, Wanderungen, Fuji-Besteigung, Linienflüge mit Lufthansa

apan: Ziel einer faszinierenden Reise zwischen Vergangenheit und Zukunft, dynamischen Ballungsräumen und herrlichen Landschaften. Nirgendwo sonst lässt sich beim Wandern ein so vitales Spannungsverhältnis zwischen schier endlosen Metropolen und der Abgeschiedenheit herrlicher Berg- und Küstenlandschaften erleben. Ehrwürdige Pagoden, kunstvolle Zen-Gärten und eine einzigartige Natur verschmelzen mit imposanten Wolkenkratzern, innovativem Hightech und bunten Leuchtreklamen zu reicher kulturlandschaftlicher Vielfalt.Begleiten Sie uns bei Wanderungen auf belebten und stillen Pfaden in eine alte und zugleich ganz neue Welt, wie Sie sie noch nicht erlebt haben:Sie begegnen dem alten Kaiserreich in Kyoto und Nara und bewundern dort die buddhistischen Tempel, Zen-Klöster und zauberhaften Gärten. Zu einem ganz und gar modernen Erlebnis wird die Fahrt mit dem Superschnellzug Shinkansen von Kyoto nach Nagoya. In Takayama und Shirakawa-go können Sie in das traditionelle Landleben Japans eintauchen. Hier übernachten Sie im Ryokan in mit Reisstrohmatten ausgelegten Zimmern. In Shirakawa-go steht zudem der Besuch eines typischen japanischen Thermalbades auf dem Programm. Die Fahrt über Kamikochi nach Matsumoto führt Sie in die Bergwelt der japanischen Alpen. Im Fuji-Hakone-Nationalpark bewundern Sie die vollkommene Schönheit des heiligen Berges Fuji (3776 m), zu dessen Gipfel Sie auch wandern. Auf Ihrer letzten Etappe finden Sie sich, umgeben von ultramodernen architektonischen Meisterwerken, in der Megacity Tokyo wieder. Ein fakultativer Ausflug führt zu den ehrwürdigen Schrein- und Tempelanlagen in der herrlichen Landschaft des Nikko-Nationalparks.Unsere Reiseleiter, ausschließlich deutsche Japanologen mit langjähriger Japanerfahrung, lassen Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.


Reiseverlauf
1. Tag: Deutschland - Japan
Morgens Flug mit Lufthansa von vielen deutschen Flughäfen nach Frankfurt und weiter mit Lufthansa nonstop nach Osaka. Flugzeit ab Frankfurt ca. 11 Stunden.

2. Tag: Ankunft in Osaka - Kyoto
Morgens auf der Flughafeninsel Osaka Kansai. Bustransfer nach Kyoto zu Ihrem Hotel in zentraler Lage.

3. Tag: Kyoto
Kyoto, Hauptstadt von 794 bis 1868, hat trotz wechselvoller Geschichte bis auf den heutigen Tag seine einzigartige Atmosphäre und seinen besonderen Charme bewahrt. Sie werden hier unvergessliche Eindrücke der japanischen Kultur gewinnen. Heute Vormittag haben wir für die Besichtigungen einen Reisebus gechartert. Am Nachmittag unternehmen wir eine erste leichte Wanderung am malerischen Ostrand der Stadt. Höhepunkte des Tages sind der Goldene Pavillon (Kinkakuji), der berühmte Zen-Garten des Ryoanji-Tempels, der reizvolle Eikando , der Philosophenweg und der Heian-Schrein. Von der Terrasse des Kiyomizu-Tempels bietet sich uns zum Abschluss des Tages nach einem Spaziergang entlang weiterer Tempel und durch pittoreske Ladenstraßen im Stadtteil Yasaka ein phantastischer Panoramablick über Kyoto. Rückkehr zum Hotel mit dem Taxi. Wanderung: ca. 3 Std.

4. Tag: Kyoto - Wanderung in der Umgebung: Takao - Arashiyama
Morgens bringt uns der öffentliche Bus in ca. einer Stunde in die westlich der Stadt gelegene Bergregion Takao, die von Japanern besonders für ihre Herbstlaubfärbung gerühmt wird. Uralte Steintreppen führen uns hinauf zum umwaldeten Tempel Jingoji, der sich malerisch an den Berg schmiegt. Das kristallklare Wasser des Kiyotaka-gawa lädt zu einem Erfrischungsbad inmitten der herrlichen Natur ein. Wir folgen dem Flusslauf nach Arashiyama, einem der beliebtesten Ausflugsziele im Umland von Kyoto. Entlang alter Häuser und Bambuswälder wandern wir auf schmalen Pfaden zum kulturhistorisch bedeutsamen Landschaftsgarten des Zen-Tempels Tenryuji, einem der ältesten und wohl auch schönsten Gärten Japans. Nach einem ereignisreichen Tag bringt uns die Bahn am frühen Abend zurück in die Stadt. Kurzer Taxitransfer zum Hotel.
Wanderung: ca. 4-5 Std., ca. 100 Höhenmeter bergan, ca. 200 Höhenmeter bergab
Morgens bringt uns der öffentliche Bus in ca. einer Stunde in die westlich der Stadt gelegene Bergregion Takao, die von Japanern besonders für ihre Herbstlaubfärbung gerühmt wird. Uralte Steintreppen führen uns hinauf zum umwaldeten Tempel Jingoji, der sich malerisch an den Berg schmiegt. Das kristallklare Wasser des Kiyotaka-gawa lädt zu einem Erfrischungsbad inmitten der herrlichen Natur ein. Wir folgen dem Flusslauf nach Arashiyama, einem der beliebtesten Ausflugsziele im Umland von Kyoto. Entlang alter Häuser und Bambuswälder wandern wir auf schmalen Pfaden zum kulturhistorisch bedeutsamen Landschaftsgarten des Zen-Tempels Tenryuji, einem der ältesten und wohl auch schönsten Gärten Japans. Nach einem ereignisreichen Tag bringt uns die Bahn am frühen Abend zurück in die Stadt. Kurzer Taxitransfer zum Hotel. F
Wanderung: ca. 4-5 Std., ca. 100 Höhenmeter bergan, ca. 200 Höhenmeter bergab.

5. Tag: Kyoto - Nara - Takayama
Morgens Bahnfahrt nach Nara, im 8. Jh. die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiert wurde. Wir erkunden die einzelnen Besichtigungspunkte zu Fuß und können bei einem Spaziergang durch den Nara-Park zahmes Rotwild beobachten. Beeindruckend ist der ,,Daibutsu", die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel - noch ein Superlativ - dem weltweit größten Holzgebäude verehrt. Entlang des Weges zum Kasuga-Schrein lassen wir uns gefangen nehmen von der ehrwürdigen Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen. Nachmittags geht es zunächst mit dem Shinkansen-Superexpress über Kyoto nach Nagoya und weiter per Bahn nach Takayama, einer Stadt mit historischem Stadtkern am Fuß der japanischen Alpen. Kurzer Fußweg zum Hotel.
Spaziergang: ca. 2-3 Std.

Hinweis: Am 24. Juli 2010 besuchen wir in Nagoya zusätzlich zum Tagesprogramm in Nara nachmittags das traditionell im Juli stattfindende große Sumo-Turnier.

6. Tag: Takayama - Shirakawa-go
In Takayama hat sich viel vom architektonischen Charme der Vergangenheit erhalten. Unser Rundgang durch das reizvolle Städtchen beginnt beim Morgenmarkt, auf dem regionale Produkte in allen Variationen feilgeboten werden. Ein Besuch der alten Provinzverwaltung bietet interessante Einblicke in Alltagskultur und Gesellschaft unter dem Tokugawa-Shogunat. Anschließend Bummel durch die Altstadt mit Sake-Brauereien, Miso-Geschäften und malerischen Straßenzügen. Mittags Weiterfahrt mit dem öffentlichen Bus nach Shirakawa-go, einem malerischen Dorf mit Stroh gedeckten Bauerhäusern, das von der UNESCO in seiner Gesamtheit zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Nirgendwo sonst lässt sich das alte Japan bei einem Spaziergang schöner und eindrucksvoller erleben als hier. Abendessen und Übernachtung in einem traditionellen japanischen Minshuku inklusive Abendessen. Die durch ihre Schlichtheit bestechenden Gästezimmer, ausgelegt mit Tatami (Reisstrohmatten), vermitteln den japanischen Lebensstil früherer Wohn- und Gasthäuser.
Rundgänge: ca. 5-6 Std.

7. Tag: Shirakawa-go - Kamikochi
Heute Morgen besuchen wir ein typisches japanisches Thermalbad. Anschließend bringt uns der Reisebus nach Kamikochi, einem ca. 1.500 m hoch gelegenen Tal inmitten des herrlichen Bergpanoramas der japanischen Alpen. Wir genießen die berühmte Landschaft bei einer ersten leichten Wanderung an den Ufern des kristallklaren Azusa-Flusses. Übernachtung in einem traditionellen Ryokan inkl. japanischem Abendessen und Frühstück.
Wanderung: ca. 3-4 Std.

8. Tag: Kamikochi - Matsumoto
Der heutige Tag steht für ausgiebige Wanderungen im Hochtal von Kamikochi zur Verfügung. Erkunden Sie das Tal auf eigene Faust oder schließen Sie sich Ihrer Reiseleitung an. Am späten Nachmittag verlassen wir die Alpen per Reisebus in östlicher Richtung. Übernachtung im Hotel Tokyu Inn in Matsumoto.
Bergwanderung: ca. 7-8 Std., je nach Route bis zu 1.000 Höhenmeter möglich

9. Tag: Matsumoto - Fuji-san (Beginn der Fuji-Besteigung)
Vormittags Besichtigung der eindrucksvollen Burg von Matsumoto, einer original erhaltenen Wehranlage aus dem späten 16. Jahrhundert. Nachmittags fahren wir mit dem Reisebus entlang einer malerischen Strecke mit schönem Blick auf die Seenlandschaft des Fuji bis zur 5. Station auf etwa 2.300 m Höhe. Aufstieg bis zur 8. Station auf etwa 3.100 m Höhe. Übernachtung in einer schlichten Berghütte inkl. Abendessen.
Bergwanderung: ca. 3 Std., ca. 800 Höhenmeter bergan

10. Tag: Fuji-san - Tokyo
Am frühen Morgen Aufstieg zum Kraterrand des Fuji-san auf 3.776 m Höhe. Der Fußmarsch erfordert etwa 2-3 Stunden. Sonnenaufgang am Gipfel! Im Anschluss Gelegenheit zu einer Kraterumrundung, die bei klarem Wetter herrliche Panoramen der umliegenden Ebenen bietet. Vormittags Abstieg und mittags Fahrt ab der 5. Station mit dem Bus hinein in das schier endlose Häusermeer von Tokyo. Übernachtung im Hotel Blue Wave in Asakusa.
Bergwanderung: ca. 2-3 Std., ca. 650 Höhenmeter bergan, ca. 3-4 Std., ca. 1.300 Höhenmeter bergab

11. Tag: Tokyo
Unser ganztägiges Besichtigungsprogramm per U-Bahn und mit leichten Wanderungen führt uns die unterschiedlichen Gesichter der gigantischen Megacity Tokyo vor Augen. Morgens spazieren wir zunächst durch den Ueno-Park. Im Anschluss fahren wir zum Wolkenkratzerviertel Shinjuku. Einen besonderen Akzent der Vertikale setzt hier das höchste Rathaus der Welt, ein Entwurf des Stararchitekten Kenzo Tange. Von der Aussichtsplattform auf über 200m Höhe bietet sich ein großartiger Panoramablick. Im Anschluss Spaziergang zum Meiji-Schrein. Die Gedenkstätte für den Kaiser Meiji repräsentiert die Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shinto, der Natur- und Ahnenreligion Japans. Nach einer Mittagspause auf dem Boulevard Omote-sando freuen wir uns auf eine Bootsfahrt auf dem Sumida-Fluss mit Blick auf die Rainbow-Bridge an der Tokyo-Bay. In Asakusa mischen wir uns am Kannon-Tempel unter die Besucherscharen. Das populäre Heiligtum ist der Gottheit der Barmherzigkeit geweiht. Unser Weg führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das berühmte Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne. Abends besteht Gelegenheit zum Besuch einer Vorstellung des Kabuki-Theaters auf der Ginza (fakultativ, abhängig vom Veranstaltungskalender).
Spaziergang: ca. 1 Std.

12. Tag: Tokyo
Entdecken Sie heute Tokyo auf eigene Faust oder schließen Sie sich unserem fakultativen Busausflug nach Nikko an. Der ganztägige Ausflug gehört zu den kulturellen Highlights unserer Japanreise. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufiger Schrein- und Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko, etwa 120 km nördlich von Tokyo, aus. Wir beginnen unsere Besichtigung im Rinnoji-Tempel. In dessen Haupthalle mit den drei Buddhas nimmt die feierliche Atmosphäre den Besucher gefangen. Beeindruckend sind die Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu. Nikkos wichtigster Schrein wurde im 17. Jh. zur Zeit der Blüte von Architektur und Kunst geschaffen. Weiterfahrt zum oberhalb von Nikko gelegenen See Chuzenji, wo wir einen Stopp am 97 m hohen Kegon-Wasserfall einlegen. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Tokyo.

13. Tag: Rückflug nach Deutschland
Früher Transfer zum Flughafen Narita, 60 km nordöstlich von Tokyo. Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt oder MÜnchen und weiter zu Ihrem Ausgangsflughafen mit Ankunft am Abend.

Ende einer eindrucksvollen Reise!

Für eine Übernachtung in Kyoto sowie die Übernachtung auf der Fuji-Berghütte steht den Teilnehmern das Hauptgepäck nicht zur Verfügung. Für diese Übernachtungen nehmen die Teilnehmer lediglich praktisches Handgepäck mit.


Im Reisepreis inklusive
  • Linienflug mit Lufthansa ab vielen deutschen Flughäfen via Frankfurt nach Osaka und zurück von Tokyo via Frankfurt oder München in der Touristenklasse, inkl. aller Flughafensteuern und Gebühren
  • 8 Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels in Kyoto, Takayama, Matsumoto und Tokyo inkl. Frühstück
  • 1 Übernachtung in einfachen Familienpensionen (Minshuku) in Shirakawa-go inkl. japanischem Frühstück - Belegung in Mehrbetträumen möglich
  • 1 Übernachtung im Ryokan in Kamikochi inkl. japanischem Frühstück - Belegung in Mehrbetträumen möglich
  • 1 Übernachtung (Gemeinschaftsschlafraum) auf einer Berghütte inkl. Hüttenverpflegung am Fuji-san
  • 3 x Abendessen
  • Bustransfers bei An- und Abreise
  • Transporte mit Reisebus und öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Wanderungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm
  • Shinkansenfahrt auf reservierten Plätzen in der 2. Klasse lt. Programm
  • separater Gepäcktransport Kyoto - Takayama und Matsumoto - Tokyo
  • qualifizierte Reiseleitung durch deutschen Japanologen während des gesamten Aufenthalts in Japan
  • Termin 24.07.2010: Besuch des Sumo-Turniers in Nagoya
  • Reisepreis-Sicherungsschein
  • Informationsmaterial zur Reise

Nicht eingeschlossene Leistungen
  • Mahlzeiten und Getränke zu den Mahlzeiten, sofern nicht erwähnt
  • Trinkgelder
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • persönliche Reiseversicherungen
  • sonstige, nicht genannte Leistungen

Reiseinformation
Einreisebestimmungen:
Bitte beachten Sie unbedingt die Einreisebestimmungen (Pass-, Visa-, Impf-, Zollbestimmungen etc.) für Japan. Deutsche Staatsangehörige benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das vertraglich vereinbarte Reiseende hinaus gültig sein muss. Für Bürger anderer Nationalitäten können zum Teil andere Bestimmungen gelten. Informationen erteilen die zuständigen Konsulate. Besondere Impfungen sind z. Zt. nicht erforderlich.

Klimainformationen und Nebenkosten:
Klimainformationen : Bereits Anfang/Mitte Februar erwarten Sie in Japan in den Großräumen Osaka/Kyoto und Tokyo an vielen Tagen frühlingshafte Temperaturen und ein trockenes Klima. Die Sehenswürdigkeiten sind weniger überlaufen.
Höhepunkte der Kirschblüte sind in Kyoto Ende März, in höher gelegenen Regionen wie Nikko und Hakone bis Mitte April zu bewundern.
In den Monaten Mai bis September ist es sommerlich warm. Insbesondere im Juni und Juli ist zudem mit hoher Luftfeuchtigkeit zu rechnen.
Der Herbst reicht in Japan von Ende Oktober bis Anfang Dezember und ist eine besonders beliebte Reisezeit mit prachtvoller Laubfärbung, vielen trockenen, warmen Tagen und guter Fernsicht zum schon schneebedeckten Fuji.
Nebenkosten in Japan : Die Nebenkosten für Verpflegung müssen nicht hoch sein. Preiswerte Gerichte finden Sie in zahlreichen Restaurants bereits ab rund 10 - 12 EUR. Die japanische Küche hat mehr zu bieten als Sushi und rohen Fisch... Ihre Reiseleitung wird Ihnen bei der Auswahl der Restaurants und der Gerichte behilflich sein. Diese bieten umfangreiche Speisekarten mit abwechslungsreichen Fleisch-, Fisch-, Nudel- und Gemüsegerichten, aber auch europäische Gerichte wie Steak, Salat und Pasta finden Sie auf den Speisekarten.

Mindestteilnehmerzahl:
Garantierte Durchführung zu den genannten Reiseterminen
Maximalteilnehmerzahl: 20 Teilnehmer

Reiseversicherungen:
Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung bzw. eines Versicherungspaketes.
Wichtig: Bitte beachten Sie, dass Reise-Rücktrittskosten-Versicherungen und Versicherungspakete, die einen Reise-Rücktrittskostenschutz beinhalten, bei Buchungen ab 30 Tage vor Reisebeginn nur am Buchungstag, spätestens am folgenden Werktag, abgeschlossen werden können. Informationen zu Reiseversicherungen finden Sie auf unserer Startseite im Menue Reiseversicherungen.

Kooperationspartner / Reiseveranstalter:
Bavaria Fernreisen GmbH, Bad Vilbel


Zusatzleistungen
Tagesausflug Nikko
EUR 119,- Separater Hin- und Rückflug (eine Strecke muss mit der Gruppe geflogen werden) entsprechend VerfügbarkeitEUR 50,-

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Beratung und Buchung täglich von 8:00 -22:00 Uhr
unter der Rufnummer :

o0711/607355 ( Büro Stuttgart)
oder 030-206584600 ( Büro Berlin)

oÜber Ihren Anruf freuen wir uns oder senden Sie uns einfach das Kontaktformular dieser Anzeige mit Ihrer Anfrage.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  &nbps;
  • 444
KL550329
  • Reisensupermarkt
  • Reutwiesenstr.38
    71665 Vaihingen an der Enz, Deutschland
  • 030206584600
  • 49097
  • Webseite besuchen