Heizen mit Infrarot-Heizung

Kennen Sie das? Einmal Öl tanken kann fast in den Ruin treiben. Andererseits kostet die Anschaffung einer Infrarotheizung kaum mehr als eine Ölfüllung.
Die Montage ist fast so einfach wie Lampen aufhängen.
Hierzu genügt eine normale Steckdose. Infrarotheizungen können an Wand oder Decke angebracht werden, oder auch als dekorative Bildheizung geliefert werden. Ob als Zusatzheizung oder Hauptheizung für ganze Räume und Häuser, mit einer Infrarotheizung bleiben Sie flexibel, heizen sehr effektiv und sparen sich somit hohe Kosten.
Vorteile Infrarotheizung:
  • ca. 30 - 50% weniger Heizkosten
  • einfach an Wand oder Decke hängen
  • Behaglichkeit schon bei 18 Grad
  • normale Steckdose genügt
  • kein Verschleiß
  • keine Rohrleitungen und Installationen
  • keine Wartung
  • niedrige Anschaffungskosten
  • Wirkungsgrad über 90%
  • verhindert Schimmelbildung
  • keine Abgase
  • kein Sauerstoffverbrauch
  • gesunde Wärme und
  • keine Staubverwirbelung (Asthmatiker, Allergiker)
Selbst sehr große Räume oder auch ganze Hallen lassen sich einfach und ohne Wärmeverlust beheizen.
Mit Strom heizen, das ist aber teuer, werden Sie jetzt sagen. Nein, es ist überhaupt nicht teuer, denn eine Infrarotheizung benötigt je nach Größe nur ca. 100 - 1000 Watt.
So liegt der Stromverbrauch pro Heizplatte in der Stunde nur bei ca. 2 - 20 Cent. Bei Nutzung von vergünstigtem Heizstrom lassen sich die Kosten nochmals halbieren! Durch eine besondere Technik der Wärmeverteilung auf der Oberfläche sowie einer Innenverspiegelung heizt unsere Infrarotheizung nur nach vorne und nicht die dahinter liegende Wand. Die Einsparungen sind enorm!
Unter günstigen Umständen ist es möglich, bei Anschaffung und Wartungskosten, gegenüber "normalen" Heizungen, soviel Geld einzusparen, dass Sie damit bis zu 10 Jahre praktisch umsonst heizen können! Kombiniert mit entsprechenden Photovoltaikanlagen ist sogar Heizen völlig ohne Verbrauchs- und Wartungskosten möglich!
Die Einschaltzeiten lassen sich über zeitgesteuerte Thermostaten genau regeln, so, dass nur dann Stromverbrauch entsteht, wenn Wärme benötigt wird. Je nach Stromlieferant ist es möglich auch Öko-Strom zu nutzen und somit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.
Infrarotheizungen erzeugen im Gegensatz zu normalen Konvektionsheizungen keine heiße Luft. Sie erwärmen die Wände, Möbel und den Menschen direkt und ohne Umweg mit Wärmestrahlung. Der gesamte Raum dient als Wärmespeicher!
Das geht schneller, ist preiswerter und ist sehr gesund. Gleichmäßige, milde Wärme verhindert Schimmel und verursacht keinen unnötig hohen Energieverbrauch. Die Luftfeuchtigkeit bleibt höher, Sie brauchen keine Luftbefeuchter und Schleimhäute trocknen nicht aus. Heizen Sie ganz einfach, wie die Sonne es uns schon seit Millionen von Jahren erfolgreich vormacht.
  &nbps;
  • 720
KL596214
  • Handelsagentur
  • Bernauer Straße 24
    57319 Bad Berleburg, Deutschland
  • 02751/928095
  • 2
  • Webseite besuchen