Im Wahn durch den Wilden Westen - Western

Preis: EUR 5,90
Im Wahn durch den Wilden Westen
Roman aus der Gründerzeit Amerikas

von Oliver Schmidt

Im Wahn durch den Wilden Westen schildert die Erlebnisse des jungen Kaufmanns Jan Poelders aus Norddeutschland, der Mitte des 19. Jahrhunderts nach Nordamerika auswandert. In Nebraska heiratet er eine Kaufmannstochter. Sie gründen an der gerade erbauten Eisenbahnstrecke ein eigenes Geschäft und gleich eine Stadt dazu. Wegen einer geplanten finanziellen Beteiligung an der Ranch eines Freundes reist er in den Wilden Westen. Die permanente Überforderung bewirkt eine psychische Erkrankung, aber im durch die Erkrankung verursachten Wahn rettet er mehrmals tollkühn die Situation und vielen Indianern wie Weißen das Leben.

Eine kleine Leseprobe:

... Hier tauchte Jan eines Tages auf der Suche nach Arbeit, möglichst in seinem erlernten Beruf, auf. Sein Englisch mit starkem deutschem Akzent hatte ihm in den großen Warenhäusern nur Absagen eingebracht. Bestenfalls wollte man ihn als cook-general einstellen, aber keinen Kundenkontakt!
Es fügte sich hervorragend, dass Bettylu gerade eine neue ,,rechte Hand" brauchte, einen jungen Mann, kaufmännisch ausgebildet, hoch motiviert und dennoch bereit, eine Frau nicht nur zu akzeptieren, sondern unter ihr der ,,Zweite Mann" in der Filiale zu sein. Jonathan, ihr bisheriger Vize, war bei einem tragischen Verkehrsunfall mit einem Pferdegespann zu Tode gekommen.
Nach seiner Ankunft in New York hatte Jan seine Zeugnisse ins Englische übersetzen und amtlich beglaubigen lassen und die Dokumente Bettylu vorgelegt. Sein ausgeprägter deutscher Akzent störte sie nicht, denn ihr war dieser Klang von Seiten der Kundschaft her sehr vertraut. Täglich kamen viele deutsche Neueinwanderer in ihren Billigladen. Außerdem fand sie Jan irgendwie interessant, ein kleines bisschen jedenfalls. Ja, er könne gleich morgen anfangen. Es freute sie auch, dass er mit ihrem Gehaltsvorschlag einverstanden war und Jan war froh, endlich einen Einstieg in seinen Beruf geschafft zu haben. Er hätte Amerika umarmen können!
Bettylu merkte sehr schnell, dass sie sich auf den neuen Mann in jeder Hinsicht verlassen konnte; er war eifrig bei der Sache und geschickt. Stets freundlich und jovial im Umgang mit den Kunden, was bei schlecht bezahltem Personal in Billigläden durchaus nicht selbstverständlich war, erwärmte sich ihr Herz für Jan immer mehr und auch Jan fühlte immer stärker, dass die Frau des Hauses ihn außerordentlich faszinierte. Endlich - nach über einem Jahr des engen und immer vertrauteren Umgangs miteinder traute er sich, seinen ganzen Mut zusammennehmend, seiner Chefin seine Gefühle für sie zu gestehen. Er hatte nicht begriffen, dass sie längst alles im Rahmen des für eine Frau ihrer sozialen Stellung im 19. Jahrhundert gerade noch Schicklichen getan hatte, dass er sich nur endlich traute.
Absolut nicht entzückt waren Bettylus Eltern, als sie von den Heiratsplänen ihrer Tochter erfuhren. ,,Kind, man heiratet nach oben", belehrte sie der Vater, und Mutter meinte: ,,Mindestens muss er aus unserer Gesellschaftsschicht stammen, sonst droht der soziale Abstieg. Ein mittelloser Angestellter? Never!" Bettylu war geschockt und enttäuscht und berichtete ihrem geliebten Jan, was ihre Eltern gesagt hatten. ,,Ich bin mir nicht sicher, ob meine Eltern in Emden anders reagiert hätten", tröstete sie Jan, ,,die Dünkel der vergangenen Jahrhunderte sind weitgehend ungebrochen, die Leute hier in Amerika haben in ihren Köpfen den ganzen Ballast mitgeschleppt und geben es weiter. Die Welt wird nur ganz langsam gerechter und freier, ganz langsam!"
,,Jan, ich liebe dich so sehr, ich lasse mich von meinen Eltern in dieser ganz persönlichen Angelegenheit nicht bevormunden. Wenn sie ihre Ansichten nicht ändern und dich akzeptieren, dann stellen sie sich gegen mich und meinen Lebensentwurf. Dabei haben sie mich so frei und selbstständig erzogen. Wie können sie erwarten, dass ich mich füge? ...

Wenn Sie weiterlesen möchten, bestellen Sie das Manuskript, gebunden als Buch.
120 Seiten, Format DIN A-4.
Preis EUR 5,90
zzgl. Porto EUR 1,45 (Deutschland), oder EUR 3,40 (Europa, alle Länder), oder EUR 6,00 (alle außereuropäischen Länder)
Endpreise, es komt nichts hinzu.

  &nbps;
  • 501
KL613129
  • KN246733
  • 1
  • 49843 Getelo
  • Deutschland