Depressionen und Symptome

Preis: EUR 10,55

Depressionen und Symptome - rechtzeitig erkennen


Depressionen und Symptome: Dies ist das eigentliche kausale Problem. Sehr oft wird an den Symptomen (der Oberfläche) gearbeitet anstatt die Depressionen selbst frühzeitig zu behandeln.

Über vier Millionen Deutsche leiden unter ernsthaften akuten Depressionen. Zwölftausend Selbstmorde jährlich - die hohe Dunkelziffer nicht mal eingerechnet - sind auf psychische Erkrankungen zurückzuführen.

Seriöse Schätzungen des Gesundheitsministeriums gehen davon aus, dass gut zehn Millionen Menschen bis zum 65. Lebensjahr eine Depression bekommen.

Depressionen sind mittlerweile zu einer Volkskrankheit geworden.

Man schätzt den volkswirtschaftlichen Schaden durch Depressionen jährlich auf bis zu 30 Milliarden Euro durch Arbeitsausfall, Frühverrentung und Behandlungskosten.

Mehr als 200 Millionen Menschen weltweit leiden nach Schätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) an Depressionen. Damit wird der immense Druck deutlich, der in unserer modernen Gesellschaft durch Depressionen besteht.

Das Thema ist wirklich sehr ernst zu nehmen.

DasRatgeber eBook "Endlich frei von Depressionen" macht damit den Anfang und bietet eine Art ,,Erste Hilfe" für Betroffene und Angehörige. Der Leser erfährt, um was es eigentlich bei einer Depression geht und wie sie entsteht. Zahlreiche nützliche Tipps geben Betroffenen Orientierung und praktische Tipps, den Anfang zu machen, um endlich frei von Depressionen zu werden.

Der Inhalt versteht sich allerdings nicht als Ersatz für eine psychologische, ärztliche, rechtliche oder soziale Beratung, Diagnose oder Behandlung.

Vielmehr ist dieses eBook für Betroffene und Angehörige als ein Wegweiser für den ersten Schritt in die richtige Richtung zu verstehen.

Problem rechtzeitig erkennen

Ein weiteres Problem besteht darin, Depressionen rechtzeitig treffend zu erkennen.

Selbst schon von Depression Betroffene nehmen diese als solche nicht immer gleich wahr.

Vielfach wird an der Oberfläche, an den Symptomen behandelt. Bei Bauchschmerzen wird eine Magenspiegelung angeordnet, bei Migräne gibt es Medikamente usw. ...

So mancher wurde so schon von Tabletten abhängig, weil er jahrelang mit Schlafpillen behandelt wurde, anstatt mal an die Depression ranzugehen.

Das liegt natürlich auch an den Patienten selbst, weil sie sich nicht ganzheitlich ihrem Arzt mitteilen.

Viele Patienten sehen auch bei sich selbst nicht einmal eine Depression und ignorieren Teile der Symptome, weil sie erst einmal akut versorgt werden wollen.



detaillierte Infos unter:
http://depressionen.ebook2you.com/depressionen-und-symptome.html

  &nbps;
  • 354
KL624112
  • KN250119
  • 2
  • 10178 Berlin
  • Deutschland
  • Webseite besuchen