Aktive Hilfe für Stalkingopfer

Was tun gegen Stalking?

Niemand möchte gerne ein Opfer sein, oder sich eingestehen, dass er eins ist. "Ich werde mich nicht zum Opfer machen", oder "ich werde mein Leben nicht verändern, nur weil ich ein Opfer von Stalking bin", sind übliche Aussagen von Opfern.


Aber, Dein Leben hat sich verändert, für immer. Bevor Du dies nicht akzeptierst, hilfst Du dem Stalker. Du bist Opfer eines Verbrechens. Das Verbrechen besteht darin, gestalkt zu werden. Du musst verstehen, dass diese Tatsache etwas über den Täter aussagt, nichts über Dich. Akzeptiere, dass Du von nun an Vorsichtsmaßnahmen ergreifen musst, die andere Menschen nicht ergreifen.
Jeder Stalker ist anders. Eine pauschale Abwehrmaßnahme gibt es daher nicht. Beim einen hilft die Flucht, den anderen animiert das. Der eine hört auf, wenn er angezeigt wird, der nächste wird dadurch noch zorniger. Ein Allheilmittel gibt es leider nicht.

Deshalb bieten wir folgende Dienstleistung an:

Beratung

Persönliches Erstgespräch - Anhörung des Opfers und zusammentragen von max. Informationen bezüglich des Stalkers, sofern vorhanden.


Planung / Analyse

Erstellen eines Stalkingopfer-Schutzprogramms.

Erarbeitung einer individuellen Vorgehensweise gegen den Stalker.


Ausführung

Maßnahmen gegen den Stalker einleiten.

Regelmäßiger Kontakt zwischen Stalkingopfer und uns, um die Situation im Auge zu behalten, und um weitere Maßnahmen zu besprechen falls notwendig.

  &nbps;
  • 279
KL631639
  • KN253402
  • 1
  • Deutschland