ab 999€- Las Vegas Nationalparks incl. aller Eintritte

ab 999€- Las Vegas Nationalparks incl. aller Eintritte - Bild 1
ab 999€- Las Vegas Nationalparks incl. aller Eintritte - Bild 1
Preis: EUR 999,00

Las Vegas und Nevada!
Erleben Sie die faszinierende Spielerstadt Las Vegas mit ihrer unglaublichen Vielfalt an Attraktionen und Aktivitäten sowie die endlose Wüsten- und Felslandschaft mit Ihren spektakulären Nationalparks und unberührter Natur.

Reiseverlauf:
1. Tag: Anreise. Flug von Frankfurt nach Las Vegas und Begrüßung durch Ihren deutschsprachigen Reiseführer sowie Transfer in Ihr Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Las Vegas.

2. Tag: Las Vegas - Grand Canyon. Am Morgen geht es weiter in Richtung Grand Canyon, sicherlich eines der Höhepunkte Ihrer Reise. Unternehmen Sie einen Spaziergang am Südrand und entdecken Sie dieses Weltwunder. Sie haben die Möglichkeit einen Rundflug über den Grand Canyon zu buchen (auf Wunsch vorab buchbar). (ca. 475km) Übernachtung im Raum Grand Canyon.

3. Tag: Grand Canyon - Page-Bryce Canyon. Über den Lake Powell und den Glen Canyon Dam erreichen Sie den Bryce Canyon Nationalpark, einer der faszinierendsten Parks in Utah. Der Park besticht durch seine bizarren Felsformationen und seine vielen im Abendlicht schimmernden Farben. (ca. 375 km) Übernachtung im Raum Bryce Canyon.

4. Tag: Bryce Canyon - Zion-St. George-Las Vegas. Ein Tag voller Kontraste erwartet Sie heute. Besuch des Zion Nationalparks, der mit seiner einzigartigen, von Wind, Zeit und der Kraft des Virgin Flusses geschaffenen Landschaft ein unvergleichliches Naturschauspiel darstellt. In St. George, gegründet von den Mormonen, besuchen Sie das Besucher Center und einen Tempel. Anschließend Weiterfahrt in die Stadt der Lichter - Las Vegas. (ca. 400 km) Übernachtung in Las Vegas.

5.-7. Tag: Las Vegas. Entdecken Sie die Spielerstadt auf Ihre eigene Faust, versuchen Sie Ihr Glück an den einarmigen Banditen, shoppen Sie nach Herzenslust oder entspannen Sie an der schönen Poolanlage Ihres Hotels. In der Wüste Nevadas herrscht in der Regel auch im Winter ein gemäßigtes Klima. Auf Wunsch unternehmen Sie einen Ausflug ins Death Valley. Übernachtung in Las Vegas.

8. Tag: Abreise. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Unterbringung:
Während der Rundreise erfolgt die Unterbringung in Mittelklasse-Hotels der Landeskategorie. Die Hotels verfügen über Lobby mit Rezeption.
Die Doppelzimmer (Belegung: min./max. 2 Erwachsene) sind ausgestattet mit Bad oder Dusche/WC, Fön und TV.

The Palace Station Las Vegas:
Das Hotel befindet sich nur ca. 9 km vom Flughafen McCarran International Airport entfernt, zum Las Vegas Strip sind es ca. 5 km. Das Hotel verfügt über Rezeption und Restaurant. In der Außenanlage befinden sich 2 Swimmingpools, 2 Whirlpools und eine große Sonnenterrasse sowie ein Fitnesscenter.
Die freundlich eingerichteten Doppelzimmer (Belegung: min./max. 2 Erwachsene) verfügen über Bad oder Dusche/WC, Fön, Internetzugang (gegen Gebühr), Sat.-TV, individuell regulierbare Klimaanlage und Kühlschrank (auf Anfrage).

Verpflegung:
7x Frühstück.

Inklusivleistungen:
o Flug mit renommierter Fluggesellschaft ab/bis Frankfurt nach Las Vegas
o Flughafen- und Sicherheitsgebühren
o Rundreise und Transfers im klimatisierten Reisebus
o Anzahl der gebuchten Nächte in Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer, inkl. Frühstück (Landeskategorie)
o Eintritt in die Nationalparks Grand Canyon, Bryce Canyon und Zion
o Deutschsprachige Reiseleitung während der Busrundreise
o Rail & Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung

Zusatzkosten:
o ESTA Registrierung: US $ 14.-
Die Gebühr wird bei der Registrierung unter http://est.cbp.dhs.gov (bis 72 Stunden vor Abflug) fällig und muss per Kreditkarte (MasterCard, VISA, AmericanExpress) bezahlt werden.

Hinweis:
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behält sich der Reiseveranstalter vor, die Reise bis spätestens bis 30 Tage vor Abreise abzusagen. Routenänderungen vorbehalten.

Einreisebestimmungen:
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die touristische Einreise einen mindestens für die Dauer des geplanten Aufenthaltes gültigen, regulären (bordeauxroten), maschinenlesbaren deutschen Reisepass sowie Rück- oder Weiterflugtickets (welche nicht in Kanada, Mexiko oder den Karibikinseln enden dürfen), gültig für den Zeitraum von max. 90 Tagen ab der ersten Einreise in die USA. Kinderreisepässe, die nach dem 25. Oktober 2006 ausgestellt sind, sowie alle Kinderausweise sind für die visumsfreie Einreise in die Vereinigten Staaten nicht gültig. Kinder, die mit einem Kinderreisepass oder Kinderausweis reisen, benötigen ein Visum für die Einreise in die Vereinigten Staaten. Kinder benötigen ihren eigenen elektronischen Reisepass (e-Reisepass), um ohne Visum reisen zu können. Faustregel: Zur visumfreien Einreise in die USA im Rahmen des Visa Waiver Programms berechtigen alle regulären (bordeauxroten) deutschen Reisepässe (sowohl die vor dem 1.11.2005 ausgestellten maschinenlesbaren als auch die seit 1.11.2005 ausgestellten Reisepässe -so genannte e-Pässe, die einen Chip enthalten). Mit dem vorläufigen Reisepass wird ein Visum benötigt!
Electronic System for Travel Authorization (ESTA): Seit dem 12. Januar 2009 müssen alle Reisenden, die im Rahmen des Visa Waiver Programms in die USA reisen vor der beabsichtigten Einreise zwingend via Internet unter
https://esta.cbp.dhs.gov eine elektronische Einreiseerlaubnis (ESTA) einholen. Die ESTA-Beantragung ist ab dem 8. September 2010 gebührenpflichtig. Es werden 14 US-Dollar erhoben, die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte (MasterCard, VISA, American Express, Discover) im Internet. Alternativ kann die Bezahlung auch über Dritte (z.B. Reisebüro) erfolgen. Die Beantragung über Dritte (z.B. Reisebüros) ist ebenfalls möglich. Die einmal erteilte Einreiseerlaubnis gilt für beliebig viele Einreisen innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren. Die zuständigen US-Behörden empfehlen, den Antrag gemäß ESTA nach Möglichkeit mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt zu stellen. Nur beim Wechsel des Reisepasses, der Staatsangehörigkeit, des Geschlechts, einer Namensänderung und wenn sich eine Antwort auf eine der im ESTA-Antragsformular gestellten mit ja oder nein zu beantwortenden Fragen geändert hat (s. hierzu die o.a. ESTA-Webseite), muss auch vor Ablauf von zwei Jahren eine neue "Travel Authorization" beantragt werden: In aller Regel erhält der Antragsteller - gemäß Auskunft des zuständigen Department of Homeland Security (DHS) - innerhalb kurzer Zeit eine Antwort. Es empfiehlt sich, die Erlaubnis auszudrucken und bei Reisen mit sich zu führen. Im Falle einer Ablehnung durch ESTA kann die Reise zunächst nicht angetreten werden. Reisende müssen sich in einem solchen Fall zur Beantragung eines Visums an die zuständige US-Auslandsvertretung wenden. Erst im Rahmen der Visumbeantragung werden ihnen ggf. auch die Gründe für die Ablehnung der elektronischen Einreiseerlaubnis mitgeteilt. Auch bei Vorliegen einer Einreiseerlaubnis nach diesem neuen elektronischen Verfahren (wie auch bei Vorliegen eines gültigen US-Einreisevisums) bleibt die abschließende Entscheidung über die Einreise weiterhin den US-Grenzbeamten vorbehalten. Ausländische Staatsbürger erkundigen sich bei Ihrer jeweils zuständigen konsularischen Vertretung über die für sie geltenden Reisebestimmungen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Beratung und Buchung täglich von 8:00 ?22:00 Uhr
unter der Rufnummer :

0711/607355 ( Büro Stuttgart)
oder 030-206584600 ( Büro Berlin)

Über Ihren Anruf freuen wir uns oder senden Sie uns einfach das Kontaktformular dieser Anzeige mit Ihrer Anfrage.
reisen-supermarkt. de
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  &nbps;
KL669142
  • Reisensupermarkt
  • Reutwiesenstr.38
    71665 Vaihingen an der Enz, Deutschland
  • 030206584600
  • 49152
  • Webseite besuchen