Der War for talents beherrscht den Unternehmensalltag

Der War for talents beherrscht den Unternehmensalltag - Bild 1
Der War for talents beherrscht den Unternehmensalltag - Bild 1

Um dem Fachkräftemangel entgegentreten zu können, greifen etliche Unternehmen bereits auf qualifizierte Mitarbeiter aus dem Ausland zurück. Beim ,,War for talents" gilt es jeden auch noch so geringen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu nutzen.

Das krisengebeutelte Spanien kämpft aktuell mit der höchsten Arbeitslosenquote seit Einführung der Statistik im Jahre 1976. Zahlen belegen, dass bei den Jugendlichen unter 25 Jahren mittlerweile ganze 25 Prozent ohne Arbeit sind. Tragischer Weise handelt es sich bei der heutigen spanischen Jugend um die Bestausgebildetste aller Zeiten, da viele Akademiker nach Abschluss des ersten Studiums ein weiteres Studium anhängen, um ihre Erfolgsaussichten auf einen Job zu steigern.

Im Gegensatz dazu verschärft sich in Deutschland der Fachkräftemangel zunehmend. Schuld daran sind unter anderen Faktoren auch wieder mal der zunehmende Wettbewerb, welcher durch die Globalisierung noch verschärft wird, oder aber auch der demografische Wandel, der zu einem Engpass an Nachwuchskräften führt.
In logischer Konsequenz müssen sich Unternehmen im Kampf um die Besten - womit ,,War for talents" in der Regel übersetzt wird - mehr anstrengen.

Der massiv zunehmende Konkurrenzdruck der Unternehmen im Kampf um die High Potentials auf dem Arbeitsmarkt wird in der unternehmerischen Praxis als ,,War for talents" bezeichnet. Der Begriff wurde bereits 1997 von Steven Hankins geprägt, als er im Verlauf einer McKinsey-Studie den Wandel in der Personalwirtschaft untersuchte.
Hochqualifizierte Mitarbeiter - sogenannte High Potentials - sind zum knappen Produktionsfaktor geworden. Infolgedessen steigt der Druck auf die Personalabteilungen, geeignete Mitarbeiter auf die vakanten Stellen zu finden, stetig. Gleichzeitig dazu nimmt die Herausforderung eine passende Arbeitsstelle zu finden bei hervorragend ausgebildeten Absolventen mit guten Studienabschlüssen ab.
Unternehmen sind somit zunehmend gezwungen ihre Recruiting-Bemühungen zu perfektionieren um letztlich beim Kampf um Talente die Nase im Vergleich mit den Wettbewerbern vorne zu haben.

In ihrer Not greifen viele Unternehmen bereits auf Talente ausländischer Arbeitsmärkte - beispielsweise aus Spanien - zurück. Dies setzt jedoch eine zielgruppengerechte Ansprache sowie Identifikation der geeignetsten Talente zumindest in der jeweiligen Landessprache voraus.
Bei vielen Unternehmen bedarf es darüber hinaus auch einer massiven Verbesserung des unternehmenseigenen Internetauftritts, um auch bei den guten Kandidaten punkten zu können.

Der Bewerbermanager - die webbasierte, innovative Bewerbermanagement Software von BITE - unterstützt Unternehmen umfangreich bei ihrem War for talents.
So ermöglichen beispielsweise zahlreiche Format-Vorlagen eine gegebenenfalls an das bereits existierende Corporate Design des Unternehmens angepasste und zudem optisch ansprechende Erfassung von Stellenausschreibungen. Diese können wiederum sowohl auf der unternehmenseigenen Karriereseite oder aber auch auf dem Jobportal der Business IT Engineers via Knopfdruck publiziert werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Stellenausschreibungen in unterschiedlichen Sprachen zu erfassen, um dadurch eben auch fremdsprachige (Bewerber-) Märkte adressieren zu können. Durch die granularen, digitalen Bewerberakten wird auf der einen Seite der Abgleich zwischen Anforderungsprofil und Bewerberqualifikationen sowie auf der anderen Seite die einheitliche Bewertung der unterschiedlichen Bewerber untereinander unterstützt.

Die Business IT Engineers (kurz: BITE) setzen sich aus erfahrenen Unternehmensberatern und innovativen Software-Spezialisten zusammen. Als Unternehmensberater unterstützten die Business IT Engineers seit Jahren Unternehmen jeglicher Größenordnung und Branche.
Darüber hinaus entwickeln die Business IT Engineers kontinuierlich innovative Softwarelösungen auf Grundlage ihrer Beratungserfahrungen. Dabei entstehen mit den Softwareprodukten von BITE pragmatische Werkzeuge zur nachhaltigen Implementierung der verbesserten Abläufe und Prozesse im Unternehmen. Mit dem BITE Bewerbermanager haben die Business IT Engineers eine vollständig webbasierte Bewerbermanagement Software entwickelt, welche sowohl durch Bedienerfreundlichkeit als auch durch Stabilität überzeugt.

Wir haben uns unsere Arbeit zu unserer Passion gemacht:
Business IT Engineers -
Speed up your Business!

BITE GmbH
Vera Sayle
Leitung Marketing
Resi-Weglein-Gasse 9
89077 Ulm
Tel.: +49 (0) 731/ 14 11 50 - 0
info@b-ite.de
www.b-ite.de

  &nbps;
KL708397
  • BITE GmbH
  • Resi-Weglein-Gasse 9
    89077 Ulm, Deutschland
  • 0731 15979249
  • 96
  • Webseite besuchen