Miteigentümer für Internetbank gesucht

F&C Bancorporation Ltd.

Sehr geehrter Interessent,

sehr geehrte Interessentin,

wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Unternehmen.

Im weiteren Verlauf Ihres Besuches auf unserer Homepage werden Sie Informationen erhalten, was die FCB darstellt bzw. war ihr Vorhaben ist.

Wir sind im Besitz aller Rechte für Bankgeschäfte im besonderen:

§ Einlagengeschäfte und Kreditvergabe

§ Debitkarten- und Kreditkartenservice

§ Ausgabe von Finanzbürgschaften und finanziellen Instrumenten

§ Service im Bereich des Cash Managements

§ Girokonten

§ Scheckkonten

§ Sparkonten

§ Termingeld

§ Banküberweisungen

§ Zahlungsabwicklung

§ Fondsmanagement

§ Investitionsmarketing

§ Forexhandel

Zunächst werden wir mit Girokonten und Kreditkartenservice starten. Die FCB ist jedoch als Plattform für alle weiteren Geschäfte gedacht, zu der sie die Genehmigung hat.

Die hohen Kosten am Anfang also eine Zukunftsausrichtung für weitere Geschäftsfelder sind.

Wir suchen Investoren für den Start und sind dafür umgekehrt bereit, Renditen zu zahlen die über dem üblichen Niveau liegen.

Wir unterliegen selbstverständlich internationalen Regeln.

Bills of Exchange Act 1908 (Wechselgesetz)

Cheques Act 1960 (Scheckgesetz)

Companies Act 1993 (Aktiengesetz/GmbH Gesetz)

Consumer Guarantees Act 1993 (Verbrauchergarantiegesetz)

Credit Contracts and Consumer Finance Act 2003 (Verbraucherkreditgesetz)

Electronic Transactions Act 2002 (Gesetz über elektronische Transaktionen)

Fair Trading Act 1986 (Verbraucherschutzgesetz)

Financial Transactions Reporting Act 1996 (Geldwäschegesetz)

Investment Advisers (Disclosure) Act 1996 (Gesetz über Anlageberater)

Personal Property Securities Act 1999 (Wertpapiergesetz)

Proceeds of Crime Act 1991 (Gesetz über kriminelle Einkünfte)

Property Law Act 1952 (Gesetz zum Eigentumsrecht)

Reserve Bank of New Zealand Act 1989 (Gesetz über die Notenbank von Neuseeland)

Securities Act 1978 (Wertpapiergesetz)

Unclaimed Money Act 1969 (Gesetz über nicht beanspruchte Gelder)

Das alles lässt aber Spielraum, da wir nicht den Richtlinien der Zentralbank im jeweiligen Land unterliegen sondern nur in Hongkong. Und dort sind die Möglichkeiten größer und die Transparenz der Konten eingeschränkt.

Kein Zugriff auf Konten der FCB durch nicht in Hongkong ansässige Behörden

Keine Auskunft für nicht ansässige Behörden über Kontoinhaber, Transaktionen

Keine Kontoabfrage von Steuerbehörden

Die Vorteile kann man klar erkennen. Die Schweiz ist wie auch Liechtenstein längst auf der Seite von Behörden, die mit Vorwand Auskünfte erteilen. Die jüngsten Abkommen sprechen für sich. Die Pauschalbesteuerung ist im Endeffekt nur nach außen eine vorgespielte Anonymität. Bei hohen Zinsabflüssen wird seitens der Behörden nachgehakt.

Wir sind unabhängig. Der Status Hongkong wie auch Singapur sind längst bei den Reichen erkannt und werden genutzt. Bisher schätzt man, sind über 60 Mrd. Euro in diesen Raum abgeflossen. Teilweise unter Zuhilfenahme deutscher Bankinstitute, die dort Zweigniederlassungen betreiben.

Sie sehen. Wir sind für Sie ebenfalls die Plattform, sich international zu bewegen.

  &nbps;
  • 265
KL723941
  • KN290773
  • 1