VIETNAM EXPLORER 2-wöchige Kombination Rundreise + Badeaufenthalt ab 1999€

VIETNAM EXPLORER 2-wöchige Kombination Rundreise + Badeaufenthalt ab 1999€ - Bild 1
VIETNAM EXPLORER 2-wöchige Kombination Rundreise + Badeaufenthalt ab 1999€ - Bild 1
Preis: EUR 1.999,00

VIETNAM EXPLORER 2-wöchige Kombination Rundreise + Badeaufenthalt ab 1999EUR VIETNAM EXPLORER": 2-wöchige Kombination Rundreise + Badeaufenthalt

Für alle, die das noch unverfälschte Land Vietnam mit all seinen Facetten kennenlernen möchten, haben wir ein umfangreiches Paket geschnürt.
Per Bus und Boot lernen Sie Nord-, Zentral- und Südvietnam mitsamt den kulturellen Sehenswürdigkeiten und unterschiedlichsten Naturschönheiten kennen. Sie starten Ihre Rundreise in Hanoi und fliegen von dort nach Da Nang und Saigon, um jede Region des Landes mit ihren Eigenheiten zu erleben.
Im Anschluss an diese Rundreise verbringen Sie einen Badeaufenthalt im Hotel Oriental Pearl Resort in Phan Thiet. Hier können Sie Ihre Eindrücke Revue passieren lassen und erholsame Tage verbringen.

Reiseverlauf: Hanoi - Halong - Bat Trang - Hanoi - Da Nang - Hoi An - My Son - Hue - Ho Chi Minh City (Saigon) - Ben Tre - Can Tho - Cai Rang - Ho Chi Minh City (Saigon) - Anschlussaufenthalt Phan Thiet.

1. Tag (So): Hanoi - Halong: Ankunft auf dem internationalen Flughafen von Hanoi und Begrüßung durch Ihre Reiseleitung. Auf der Fahrt zur weltberühmten Halong-Bucht, ca. 165 km östlich von Hanoi, bekommen Sie erste Eindrücke der für den Norden des Landes typischen Landschaft. Das Bild wird geprägt von Reisfeldern, die nach alter Tradition mithilfe von Wasserbüffeln umgegraben werden. Maschinen werden für die Arbeit auf den Feldern auch heute noch nicht genutzt. Abendessen/Übernachtung in Halong.

2. Tag (Mo): Halong - Hanoi: Nach dem Frühstück starten Sie zu einer etwa 4-stündigen Bootsfahrt durch die einzigartige Felslandschaft mit ihren malerischen Buchten, entstanden vor Jahrmillionen und von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Mehr als 1.000 Kalksteinfelsen, teils mit wunderschönen Grotten, wachsen hier aus dem Meer - ein Kunstwerk der Natur, geformt von Wind und Wetter. Zum Mittagessen werden frische Meeresfrüchte an Bord serviert. Nach dieser entspannenden und eindrucksvollen Fahrt geht es mit dem Bus zurück nach Hanoi, wo Sie dem Hoan-Kiem-See, Hanois berühmtestem See, einen Besuch abstatten werden. Er trennt Alt-Hanoi vom einstigen französischen Kolonialviertel. Über eine kleine Brücke gelangen Sie zum Ngoc-Son-Tempel. Nachdem Sie in Ihrem Rundreisehotel eingecheckt haben, geht es zu einer der berühmten vietnamesischen Wasserpuppen-Aufführungen. Sie ist eine der traditionsreichsten und faszinierendsten Kunstformen Vietnams. Übernachtung in Hanoi.

3. Tag (Di): Hanoi - Bat Trang - Hanoi: Heute Vormittag führt Sie Ihr Weg nach Bat Trang, einer kleinen, für ihr Handwerk bekannten Stadt ca. 15 km außerhalb von Hanoi. Nach alter, traditioneller Art werden hier Keramiken hergestellt. Auf Ihrem Rückweg nach Hanoi nehmen Sie Ihr Mittagessen in einem landestypischen Restaurant ein. Am Nachmittag starten Sie zur Hanoi-City-Tour. Im Verlauf der Stadtrundfahrt besichtigen Sie zunächst das Ho-Chi-Minh-Mausoleum. Auf dem Platz vor dem Mausoleum erklärte Ho Chi Minh am 2. September 1945 die Unabhängigkeit Vietnams. Schweigend defilieren täglich viele Menschen am Glassarkophag mit den sterblichen Überresten des ehemaligen Staatsoberhauptes vorbei. Weiter geht es zum Van-Mieu-Tempel, der 1070 zu Ehren Konfuzius errichtet wurde. Nur sechs Jahre später wurde im Nachbargebäude die erste Universität Vietnams gegründet. Die Einsäulenpagode Chau Mot Cot steht danach auf dem Programm. Eine rund 1-stündige Rikschafahrt durch die Altstadt mit über 1.000 Jahren Geschichte bildet einen schönen Abschluss dieser Stadtbesichtigung. Übernachtung in Hanoi.

4. Tag (Mi): Hanoi - Da Nang - Hoi An: Nach dem Frühstück Flug von Hanoi nach Da Nang. Dort angekommen fahren Sie nach Süden, entlang des bekannten China Beach in Richtung Hoi An, einer sehr geschichtsträchtigen Stadt. Der einstige Cham-Hafen an der inzwischen teilweise versandeten Mündung des Thu Bon war schon im 16. und 17. Jh. ein wichtiges Handelszentrum, wo sich Chinesen aus verschiedenen Gegenden und später auch Japaner, Holländer und Inder niederließen. Auf einem Stadtrundgang erkunden Sie die Altstadt, die 1999 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Sie gilt als gut erhaltenes Beispiel eines südostasiatischen Handelshafens aus der Zeit des 15. bis 19. Jh., deren Gebäude eine Verschmelzung einheimischer und fremder Einflüsse widerspiegeln. Geprägt von einer unverkennbar chinesischen Atmosphäre ist der ursprüngliche Aufbau einiger dieser Straßen noch nahezu intakt. Niedrige, mit Ziegeldächern geschmückte Häuser säumen die engen Straßen. Viele der Häuser beeindrucken noch heute durch ihre einzigartig dekorierte Fassade und die verwendeten seltenen Hölzer. Weiter geht es mit dem Besuch der 300 Jahre alten Handelshäuser Tan Ky und Phuc Kein sowie der überdachten japanischen Brücke. Im Verlauf des Stadtrundganges nehmen Sie Ihr Mittagessen in einem landestypischen Lokal ein. Übernachtung in Hoi An.

5. Tag (Do): Hoi An - My Son - Da Nang - Hue : Nur ca. 50 km von Hoi An entfernt liegt die Tempelstadt My Son. Sie wurde im Jahr 1999 von der UNESCO als Symbol für den kulturellen Austausch innerhalb Asiens zum Weltkulturerbe erklärt. Aus Champa, dem Reich der Cham, sind in My Son aus der Zeit zwischen dem 4. und 12. Jh. mehr als 70 Tempel erhalten geblieben, die aufgrund ihrer fugenlosen Bauweise besonders schwer zu restaurieren sind. Nach dem Mittagessen in einem einheimischen Lokal verlassen Sie die Region Hoi An/Da Nang über die Marmorberge. Der Weg führt Sie über den eindrucksvollen Hai-Van-Pass. Der so genannte Wolkenpass bildet die natürliche Grenze und Wetterscheide zwischen Nord- und Süd-Vietnam. Er ist etwa 20 km lang, erreicht 496 m Höhe und führt über den Ausläufer der Truong-Son-Berge. Vom höchsten Punkt hat man einen Panoramablick über den Ozean, nach Da Nang und bis zur Halbinsel Son Tra. Auf Ihrem Weg nach Hué besichtigen Sie das Cham-Museum. Übernachtung in Hué.

6. Tag (Fr): Hué: Heute lernen Sie die ehemalige Hauptstadt der letzten Kaiserdynastie Hué kennen. Sie starten den Tag mit einer Fahrt in einem Drachenboot über den Parfümfluss zur Thien-Mu-Pagode, der Pagode der Himmelsmutter. Auf dem dazugehörigen, 21 m hohen Phuoc-Duyen-Turm finden sich unzählige Buddha-Statuen auf insgesamt sieben Etagen. Er ist heute das Wahrzeichen der Stadt Hué. Nach einer kurzen Fahrt besichtigen Sie die Zitadelle mit dem Palast der vollendeten Harmonie, die das Herzstück der Stadt bildet. Sie wurden im 17. Jh. erbaut und zählen ebenfalls zum Weltkulturerbe der UNESCO. Südlich von Hué befinden sich sechs Kaisergräber der Nguyen-Dynastie. Sie besichtigen das Grabmal des Kaisers Tu Doc, der dieses 1848, noch zu seinen Lebzeiten, von geschätzten 3.000 Zwangsarbeitern erbauen ließ. Diese weitläufige Anlage mit Mandelbäumen, künstlich angelegten Teichen und vielen alten Gebäuden zählt zu den wohl prachtvollsten Grabmalbauten. Übernachtung in Hué.

7. Tag (Sa): Hué - Ho Chi Minh City (Saigon): Nach dem Frühstück Flug nach Ho Chi Minh City (Saigon). Sie lernen die lebhafte Wirtschafts- und Kunstmetropole kennen, die früher auch das ,,Paris des Ostens" genannt wurde. Die Stadt hat sich viel vom Charme der französischen Kolonialzeit erhalten und vermittelt das Gefühl einer gewissen Leichtigkeit. Nach einem kurzen Fotostopp am früheren Präsidentenpalast besichtigen Sie zunächst das schöne, in der Kolonialzeit entstandene Hauptpostamt, das durch seine kuppelförmige Deckenkonstruktion beeindruckt. Die hohe Halle ist mit alten Landkarten und viel Glas dekoriert und wirklich beeindruckend. Gegenüber liegt die Kathedrale Notre Dame, ein neoromanisches Gotteshaus, das in den Jahren 1877-83 aus rötlichen Backsteinen erbaut wurde und wohl der interessanteste christliche Sakralbau Saigons ist. Nach dem Mittagessen steht das asiatische Saigon auf dem Programm, das sich ganz anders präsentiert: eine quirlige Masse aus Millionen von Fahrrädern und Mopeds zwischen Lastwagen, Rikschas und Fußgängern. Dazwischen stehen Tempel und Pagoden. Sie besuchen die Thien-Hau-Pagode in China Town. Im Anschluss daran Weiterfahrt zu Ihrem Hotel und Übernachtung in Ho Chi Minh City (Saigon).

8. Tag (So): Ho Chi Minh City (Saigon) - Ben Tre - Can Tho: Heute fahren Sie zunächst nach My Tho. Die ca. 70 km von Saigon entfernt gelegene Provinzhauptstadt zählt heute etwa 180.000 Einwohner und ist ein geschäftiger Außenposten am Mekongdelta. Das fruchtbare Delta ist berühmt für seine ausgedehnten Reisfelder und seine sehr schöne Landschaft. Sie besuchen die Vinh-Trang-Pagode und machen einen kleinen Zwischenstopp in der Nähe des Tien-Giang-Flusses. Per Boot geht es nun weiter über den Mekong bis zur Insel Phoenix, wo Sie landestypische Handwerksbetriebe besuchen. Genießen Sie die frischen Früchte der Saison und lassen Sie sich von traditioneller Musik verzaubern. Eine kurze Kutschfahrt führt Sie zu einem landestypischen Haus, wo Sie Gelegenheit haben, hausgemachte Honigteesorten zu kosten. Die Weiterfahrt erfolgt mit einem Sampan-Boot (abhängig vom Wasserstand) durch schmale Kanäle und Nebenarme des Flusses. Auf dieser Fahrt beobachten Sie im Vorbeifahren das einheimische Leben, das sich am Fluss abspielt. Nach einem kurzen Aufenthalt auf Turtle Island wird ein typisches Mittagessen serviert, bevor Sie zu Ihrem Übernachtungshotel in Can Tho aufbrechen.

9. Tag (Mo): Can Tho - Cai Rang - Ho Chi Minh City (Saigon) : Nach dem Frühstück starten Sie zu einem Bootstrip auf dem Mekong. Ziel sind die schwimmenden Märkte von Cai Rang - für jeden Besucher ein einzigartiges Erlebnis! Dieser Markt steht in dem Ruf, der bunteste und größte schwimmende Markt im Mekongdelta zu sein. Nach dem Mittagessen in Can Tho fahren Sie zurück nach Ho Chi Minh City (Saigon), wo Sie übernachten werden. Nutzen Sie die Gelegenheit, die Stadt am Abend zu Fuß zu erkunden und erleben Sie das Alltagsleben der Vietnamesen in dieser Metropole. Viele kleine Geschäfte, Bars und Restaurants warten auf Sie.

10. Tag (Di): Ho Chi Minh City (Saigon) - Cu Chi - Ho Chi Minh City (Saigon) - Phan Thiet: Nach der Abholung im Hotel fahren Sie nach Cu Chi. Hier besichtigen Sie das unterirdische Tunnelsystem, das während des Vietnamkrieges mit bloßen Händen von den Vietkong gegraben wurde. Die unterirdischen Gänge waren einst ca. 250 km lang und besaßen Kantinen, Krankenhäuser und Aufenthaltsräume - alles 10 m unter der Erde. Die Tunnel waren so eng gegraben, dass kein Nicht-Vietnamese hindurch passte. Ein 50 m langes, restauriertes, feuchtkühles und trotz künstlicher Verbreiterung immer noch ziemlich enges Tunnelstück ist zur Besichtigung frei gegeben. Rückfahrt nach Ho Chi Minh City (Saigon). Nach dem Mittagessen werden Sie in Ihr Anschlusshotel Oriental Pearl Resort 3 Sterne+ in Phan Thiet gefahren. Hier können Sie nun Ihre Eindrücke Revue passieren lassen und sich erholen.

11.-14. Tag (Mi-So): Oriental Pearl Resort - Badeaufenthalt

15. Tag (So): Rückreise. Transfer von Ihrem Badehotel nach Ho Chi Minh City (Saigon) und Rückflug nach Deutschland.

Bitte beachten: Diese Rundreise ist nur mit Flügen der Cathay Pacific Airlines und China Airlines jeden Samstag ab Frankfurt nach Hanoi buchbar. Der Rückflug nach Deutschland erfolgt ab Saigon.

Termine: Jeden Samstag ab Hanoi/bis Saigon: 2

Mindestteilnehmer: 6 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Rundreise auf Anfrage auch gegen Aufpreis mit weniger Teilnehmern durchgeführt werden.

Leistungen: Unterbringung in landestypischen Mittelklassehotels. Zimmer mit Dusche oder Bad. Fahrt in klimatisierbaren Bussen. Inlandsflüge von Hanoi nach Da Nang und von Hué nach Saigon, voraussichtlich mit Vietnam Airlines. Anschlusshotel Oriental Pearl Resort 3 Sterne+ mit Frühstück. Sämtliche Eintrittsgelder und Besichtigungen laut Programm. Deutsch sprechende Reiseleitung.

Verpflegung: Im Verlauf der Rundreise: 1x Abendessen, 9x Frühstück, 9x Mittagessen. Frühstück im Anschlusshotel Oriental Pearl Resort 3 Sterne+ in Phan Thiet.

Nicht inklusive: Getränke, Trinkgelder, wo erforderlich Kosten für Foto-/Videoerlaubnis, fakultative Ausflüge, die seitens der Reiseleitung eventuell im Verlauf der Rundreise angeboten werden und nicht im Reiseverlauf stehen.

##################################

Einfach anrufen

Wir sind für Sie persönlich erreichbar, täglich von 8. 00 Uhr - 22. 00 Uhr

Büro Berlin 030-206584600
Büro Stuttgart 0711-607355


reisen-supermarkt. de
Inh. Thomas Kasan
Büro Stuttgart
Eierstr. 42
70199 Stuttgart
0049 (0)711-607355
Büro Berlin 10629 Berlin

###############################

  &nbps;
KL741282
  • Reisensupermarkt
  • Reutwiesenstr.38
    71665 Vaihingen an der Enz, Deutschland
  • 030206584600
  • 48812
  • Webseite besuchen