M/S Otac Ivan - Route TD 1 Woche HP ab 718,-

M/S Otac Ivan - Route TD 1 Woche HP ab 718,- - Bild 1
M/S Otac Ivan - Route TD 1 Woche HP ab 718,- - Bild 1
Preis: EUR 718,00
M/S Otac Ivan Einschiffungshafen Trogir

Bereits in jener Zeit der ersten Urlaubskreuzfahrten, als er noch mit einem kleineren Schiff auf den alten ,,Piratenrouten" segelte, hat Käpt'n Branimir stets ganz genau gewusst, was seine Gäste erwarten und wie er ihre Wünsche erfüllen konnte. Der heutigen Zeit passte er sich mit der Otac Ivan an - einer kleinen schwimmenden Pension in der Schale eines traditionellen Motorseglers. Dass Branimir ein ganz besonderer Gastgeber ist, beweist auch die Tatsache, dass ihm im Jahre 2004 vom kroatischen Staatspräsidenten die höchste Auszeichnung im Tourismus verliehen wurde - als ,,bester touristischer Mitarbeiter in der Seefahrt"!

Allgemeine Daten:
Länge 33 m, Baujahr 1955, rekonstruiert 2000. 37 Betten in 17 Kabinen mit Dusche/WC.

Unterdeck:
2 Doppelkabinen mit Etagenbetten, 2 Dreibettkabinen mit französischem Bett und 3. Bett darüber. Klimaanlage im Kabinengang.

Hauptdeck:
3 Doppelkabinen mit Etagenbetten, 3 Doppelkabinen mit französischem Bett, 1 Dreibettkabine mit französischem Bett und 3. Bett darüber.

Oberdeck:
6 Doppelkabinen mit Etagenbetten.

Sonstiges:


1 Du­sche, 1 WC. Son­nendeck (150 m²) mit 20 Liegestühlen, Tische mit Bän­ken und Stühlen an Deck für 37 Personen, Sa­lon mit Klimaanlage für 37 Per­sonen.Route TD Inselhüpfen mit dem Fahrrad durch Mittel- & Süd-Dalmatien mit Dubrovnik

1 Woche ab Trogir - Abfahrt samstags

Samstag:
Zwischen 11.30 und 13.30 Uhr Einschiffung im Hafen von Trogir, unsere Fahrräder erwarten Sie bereits vor dem Motorsegler. Wenn Sie mit dem eigenen Auto anreisen, können Sie bereits ab 10.00 Uhr zu unserem Checkpoint fahren. Hier parken Sie Ihr Fahrzeug, und unser Service-Team bringt Ihr Gepäck in den Hafen. Nach der Einschiffung Begrüßung durch unsere Reiseleitung mit einem Welcome-Drink und Kennenlernen von Besatzung und Mitreisenden. Nach einem Imbiss lichten wir die Anker und fahren in Richtung Supetar auf der Insel Brac, der drittgrößten aller Adria-Inseln. Brac ist auch bekannt für den weißen Kalkstein der hier abgebaut wird - Gebäude in aller Welt, wie das Weiße Haus in Washington oder der Reichstag in Berlin, wurden aus ihm erbaut. Nach Ankunft in Supetar übernehmen wir die Fahrräder und fahren über Splitska und Postira nach Pucisca. Übernachtung im Hafen von Pucisca (ca. 23 Fahrrad-Kilometer).

Sonntag:
Nach dem Frühstück verlassen wir die Insel Brac und nehmen Kurs auf Peljesac, die zweitgrößte Halbinsel Kroatiens. In Loviste, einem kleinen Ort der versteckt in einer Bucht am nordwestlichen Ende der Halbinsel liegt, laden wir die Fahrräder von Deck und radeln über Viganj und Kuciste nach Orebic. Orebic ist der Hauptort der Halbinsel und liegt zu Fuße des Berges Sveti Ilija (961 m). Von hier aus bietet sich ein herrlicher Ausblick auf das Meer und die gegenüber liegende Insel Korcula. In Orebic haben Sie die Wahl, aufs Schiff zurückzukehren oder mit dem Fahrrad weiterzufahren, durch die Weinanbaugebiete Postup und Dingac nach Trstenik, wo wir auch übernachten (ca. 19 bzw. 44 km).

Montag:
Wir radeln zunächst zu dem kleinen Ort Zuljana, wo sich einer der schönsten Strände der kroatischen Adria befindet. Es geht weiter nach Ston und Mali Ston, zwei Orte, die durch eine mächtige Mauer verbunden sind. Die im 14. Jahrhundert erbaute Mauer ist mit 5,5 km Länge die zweitlängste auf der Welt. Hier befindet sich auch die älteste und größte Saline (Meersalzgewinnungsanlage) des gesamten Mittelmeeres, die schon vor Christi Geburt errichtet wurde. Mali Ston ist weithin bekannt für seine Muschel- und Austernzucht. Nach einer Pause in Ston führt uns unsere Tour 3 km zurück nach Prapratno, wo wir wieder auf den Motorsegler einschiffen, um zu den Elafiten-Inseln zu fahren. Übernachtung in Sipanska Luka auf der Insel Sipan (ca. 40 km).

Dienstag:
Der Archipel der Elafiten besteht aus dreizehn Inseln und Inselchen, von denen nur drei bewohnt sind - Sipan, Lopud und Kolocep. Einst dienten die Inseln der Dubrovniker Aristokratie als Sommersitz, wovon auch heute noch zahlreiche prachtvolle Villen zeugen. Unsere heutige kurze Radtour führt uns auf der Insel Sipan von Sipanska Luka nach Sudjuradj. Von hier aus fahren wir mit dem Motorsegler nach Dubrovnik, wo wir in der Mittagszeit eintreffen. Nach dem Mittagessen an Bord stehen der Nachmittag und der Abend zur Verfügung, um die einmalige Altstadt von Dubrovnik, die einem Freilichtmuseum gleicht, zu entdecken. Die Entfernung vom Hafen zur Altstadt beträgt eine gute halbe Stunde zu Fuß oder wenige Minuten mit dem Linienbus, der in unmittelbarer Nähe unserer Schiffe abfährt (Abfahrt etwa alle 15 Minuten, Fahrpreis 10 Kuna, letzte Rückfahrt gegen 2.00 Uhr). Bummeln Sie über die berühmte ,,Stradun", machen Sie einen Spaziergang über die mächtigen Stadtmauern und besichtigen Sie die unzähligen Sehenswürdigkeiten. Übernachtung in Dubrovnik (ca. 9 km).

Mittwoch:
Wir verlassen Dubrovnik und fahren zur Insel Mljet. Ein Teil der Insel wurde zum Nationalpark erklärt - zwei Salzwasserseen (in dem größeren der beiden Seen liegt ein Inselchen mit einem ehemaligen Kloster) sind nur durch einen schmalen Kanal mit dem Meer verbunden. Wir legen in Prozura an und übernehmen wieder die Fahrräder. In gemütlichem Radeltempo geht es durch die Wälder der Insel nach Pomena. Hier wartet bereits der Motorsegler, um uns nach Korcula zu bringen. Korcula hat eine der schönsten Altstädte Dalmatiens und wird wegen ihres festungsähnlichen Aussehens oft auch als ,,Klein-Dubrovnik" bezeichnet. Die Insel wurde in der Antike aufgrund ihrer ausgedehnten Kiefernwälder auch die ,,Schwarze Insel" genannt. Übernachtung im Hafen der Stadt Korcula (ca. 35 km).

Donnerstag:
Nach dem Frühstück machen wir eine kurze Radtour zum kleinen Fischerort Racisce. Von hier aus brechen wir mit dem Motorsegler in Richtung der Insel Hvar auf. Nach dem Mittagessen an Bord und einer Badepause treffen wir in der Stadt Hvar, dem Hauptort der gleichnamigen Insel, ein. Wir radeln durch schier endlose Lavendelfelder und Weinberge nach Stari Grad, der ältesten Siedlung der Insel, im 4. Jahrhundert v. Chr. als griechische Kolonie Pharos gegründet. Hvar ist übrigens die Adria-Insel mit den meisten Sonnenscheinstunden und dem mildesten Klima. Übernachtung im Hafen von Stari Grad (ca. 13 bzw. 37 km).

Freitag:
Zwei Stunden dauert die Fahrt mit dem Motorsegler von Stari Grad nach Stomorska auf der Insel Solta. Solta zählt zu den kleineren dalmatinischen Inseln und ist unter Kennern bekannt für ihr erstklassiges, dunkles Olivenöl. Wir radeln durch ursprüngliche alte Dörfer: Oberes Dorf, Mittleres Dorf, Unteres Dorf - so heißen nämlich drei Dörfer auf dieser Insel (Gornje, Srednje, Donje Selo). In Maslinica - der Ort ist übrigens nach dem Olivenbaum (kroatisch ,,Maslina") benannt - verladen wir zum letzten Mal unsere Fahrräder an Deck, um nach dem Mittagessen an Bord und einer Badepause nach Trogir zurückzukehren. Am Abend genießen wir die einmalige Atmosphäre der Altstadt von Trogir mit ihren engen Gassen und Höfen und hören vielleicht auch, wie eine dalmatinische ,,Klapa" ihre Lieder anstimmt. Übernachtung an der Riva von Trogir (ca. 20 km).

Samstag:
Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 9.00 Uhr.

Leistungen

* 8-tägige Kreuzfahrt laut Programm

* Halbpension plus inkl. Imbiss nach der Einschiffung und Captain's Dinner (= 2x Voll­pension + 5x Halbpension)

* deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Kreuzfahrt (ein Reiseleiter bis 20 Per­sonen, zwei Reiseleiter bei mehr als 20 Personen)

* Fahrradmiete inkl. Helm

* von erfahrenen Rad-Reiseleitern geführte Radtouren laut Programm

_ Einfach anrufen

Wir sind für Sie persönlich erreichbar, täglich von 8. 00 Uhr - 22. 00 Uhr

Büro Berlin 030-206584600
Büro Stuttgart 0711-607355


reisen-supermarkt. de
Inh. Thomas Kasan
Büro Stuttgart
Eierstr. 42
70199 Stuttgart
0049 (0)711-607355
Büro Berlin 10629 Berlin
0049 (0)30-206584600
  &nbps;
KL757109
  • Reisensupermarkt
  • Reutwiesenstr.38
    71665 Vaihingen an der Enz, Deutschland
  • 030206584600
  • 49194
  • Webseite besuchen