M/S Dalmatino - Route ZN 1 Woche HP ab 765,-

M/S Dalmatino - Route ZN 1 Woche HP ab 765,- - Bild 1
M/S Dalmatino - Route ZN 1 Woche HP ab 765,- - Bild 1
Preis: EUR 765,00
Die Dalmatino ist ein weiteres Beispiel dafür, dass die Schiffe der Riva-Flotte Familienbetriebe sind. Die Familie Skarica aus dem kleinen Ort Duce-Glavica bei Omis hat das Schiff im Jahr 2007 für ihre Söhne Jure und Roko gekauft. Die beiden segeln unter dem wachen Auge ihres Vaters Ante, einem erfahrenen Gastronomen, während sich ihre Mutter, die im heimatlichen Duce-Glavica die Cafébar und das Appartementhaus der Familie leitet, um die Logistik kümmert. Zur Saison 2013 erhalten alle Kabinen Klimaanlagen.

Allgemeine Daten:
Länge 26 m, Baujahr 1957, rekonstruiert 1990. 26 Betten in 13 Kabinen mit Dusche/WC und individuell regulierbarer Klimaanlage.

Hauptdeck:
8 Kabinen mit Etagenbetten.

Oberdeck:
5 Kabinen mit Etagenbetten.

Sonstiges:


1 Dusche/WC. Sonnendeck (90 m²) mit 10 Liegestühlen, Tische mit Bänken an Deck für ca. 20 Personen, Sa­lon mit Klimaanlage für 26 Personen.Route ZN Inselhüpfen mit dem Fahrrad in Nord-Dalmatien mit den Nationalparks Kornati & Krka-Wasserfälle

1 Woche ab Zadar - Abfahrt samstags

Im Vergleich zur leichten Route ZB richtet sich diese Tour an anspruchsvollere Radler. Die täglichen Etappen sind im Durchschnitt länger und es sind stärkere Anstiege zu bewältigen. Dafür werden Sie nach einem längeren Anstieg mit einmaligen Aussichten belohnt - wie z.B. auf der Insel Dugi Otok oder auf der Insel Ugljan. Außerdem besuchen wir während dieser Route zwei Nationalparks, zwei Naturparks und ein ornithologisches Reservat.

Routenverlauf für die Saison 2012

Samstag:
Zwischen 11.30 und 13.00 Uhr Einschiffung im Hafen von Zadar, unsere Fahrräder erwarten Sie bereits an Bord des Motorseglers. Begrüßung durch unsere Reiseleiter mit einem Welcome-Drink und Kennenlernen von Besatzung und Mitreisenden. Nach einem Imbiss lichten wir die Anker und setzen über nach Preko auf der Insel Ugljan. Wir laden die Fahrräder von Deck und radeln von Preko über Kali und Kukljica zur Brücke, die bei Zdrelac die Inseln Ugljan und Pasman miteinander verbindet. Weiter geht es über Dobropoljana, Nevidjane und Pasman nach Tkon, wo unser Motorsegler bereits auf uns wartet. Wir fahren wieder zum Festland und machen in Biograd fest. Abendessen und Übernachtung an Bord in Biograd (ca. 29 Fahrrad-Kilometer).

Sonntag:
Nach dem Frühstück fahren wir ins nahe Pakostane, wo unsere heutige Fahrradtour durch den Naturpark Vransko Jezero beginnt. Der Vransko Jezero (Vrana See) ist der größte See Kroatiens, die Fläche des Naturparks beträgt 57 km², den größten Anteil an der Fläche hat der See selbst (30,2 km²). Der Süßwassersee erstreckt sich parallel zur Küste und ist stellenweise weniger als einen Kilometer vom Meer entfernt. Dieser Naturpark mit seinem Sumpfgebiet ist ein ornithologisches Reservat mit einer breiten Artenvielfalt. Wir radeln am ornithologischen Reservat vorbei zur alten Burg aus dem 11. Jahrhundert und weiter auf den Überresten einer alten römischen Straße, die um den See herumführt und einen Ausblick auf den gesamten Naturpark bietet. In Prosika haben wir Gelegenheit zum Mittagessen, bevor wir nach Pakostane zum Schiff zurückkehren, wo sich der Kreis unserer Rundfahrt schließt. Wir nehmen Kurs auf den beliebten Urlaubsort Vodice. Abendessen und Übernachtung an Bord in Vodice (ca. 43 km).

Montag:
Wir radeln von Vodice auf den Berg Okit, auf dessen Gipfel eine Pilgerkirche steht, und von wo wir einen herrlichen Ausblick über Vodice und das Meer auf die vorgelagerten Inseln haben. Weiter geht es durch Macchia und an Weizenfeldern entlang nach Bribirske Mostine, das im Mittelalter eine Kreuzung der Karawanenwege war. Hier beginnt der Aufstieg nach Bribirska Glava, einer der bedeutendsten archäologischen Fundstätten Kroatiens aus dem 13. Jahrhundert. Von hier aus geht es an Weinbergen und Olivenhainen vorbei bergab in Richtung Skradin, wo unser Motorsegler auf uns wartet. Gelegenheit zum Mittagessen in Skradin und zum Besuch des ,,Skradinski Buk", dem wohl bekanntesten Teil des Nationalparks der Krka-Wasserfälle, wo die Krka auf einer Strecke von 800 m in 17 Wasserfällen mit bis zu 100 m breiten Kaskaden 46 m in die Tiefe fällt. Am späten Nachmittag fahren wir nach Sibenik. Sibenik, im Jahre 1006 zum ersten Mal erwähnt, ist die jüngste der größeren Städte an der Küste, zugleich aber auch die älteste kroatische. Denn sie wurde nicht von Griechen, Römern oder Byzanthinern, sondern von Kroaten gegründet. Abendessen an Bord und Übernachtung in Sibenik (ca. 40 km).

Dienstag:
Während des Frühstücks verlassen wir Sibenik, nehmen Kurs auf den Nationalpark der Kornati-Inseln und genießen die Stille des aus 125 überwiegend unbewohnten Inseln und Inselchen bestehenden Nationalparks, in dem wir auch eine Badepause einlegen werden. Nach dem Mittagessen an Bord fahren wir weiter nach Sali auf der Insel Dugi Otok. Wir laden die Fahrräder wieder von Deck und radeln durch den Naturpark Telascica, in einer tief eingeschnittenen Bucht im Süden der Insel Dugi Otok gelegen. Es geht bergauf zu den berühmten Steilfelsen und anschließend zum Salzwassersee ,,Mir", wo wir nochmal Gelegenheit zum Baden haben, bevor wir nach Sali zurückkehren. Gelegenheit zum Abendessen in einem Restaurant in Sali und Übernachtung (ca. 21 km).

Mittwoch:
Die Insel Dugi Otok hat ihren Namen ,,lange Insel" nicht von ungefähr - bei einer Länge von rund 44 km ist sie oft nur einige hundert Meter breit. Wir werden heute die ganze Insel in ihrer Süd-Nord-Ausdehnung erradeln. Von Sali geht es über Zaglav und Zman nach Brbinj, wo unser Motorsegler mit dem Mittagessen auf uns wartet. Wer nicht weiterradeln möchte, kann von hier aus mit dem Motorsegler weiterfahren. Wer genügend Kondition hat, fährt weiter über Dragove und Bozava zum Leuchtturm Veli Rat, der das nordwestliche Ende der Insel markiert. Vom Leuchtturm aus fahren wir in die wunderschöne Bucht Saharun zu einer Badepause, bevor wir zu unserem Motorsegler zurückkehren, der zwischenzeitlich in Bozava festgemacht hat. Zur Übernachtung laufen wir eine der Buchten in der Umgebung oder die Insel Molat an, wo uns heute das Captain's Dinner serviert wird (ca. 27 bzw. 60 km).

Donnerstag:
Während des Frühstücks lichten wir den Anker und nehmen Kurs auf die Insel Pag. Wir machen in Mandre fest und fahren mit dem Fahrrad über Kolan zur großen Bucht von Pag. Weiter geht es am Meer entlang über Bosana zum Hauptort der Insel, der Stadt Pag. Pag ist ein Meisterwerk des Architekten Juraj Dalmatinac, der die Stadt im 15. Jahrhundert geplant und gebaut hat. Überreste der alten Wehrmauern und Türme zeugen von der bewegten Vergangenheit. Wir setzen unsere Tour entlang der alten Salinen und Trockenmauern fort zum ornithologischen Reservat Velo Blato, einem grünen Paradies inmitten einer Mondlandschaft. Im Dorf Vlasici im Süden der Insel treffen wir unseren Motorsegler wieder, der uns zur Insel Vir bringt. Abendessen und Übernachtung an Bord (ca. 42 km).

Freitag:
Am frühen Morgen brechen wir auf und fahren nach Muline auf der Insel Ugljan. Nach der Ankunft laden wir unsere Fahrräder von Deck und radeln nach Preko. In Preko beginnt der Aufstieg zur Burg Sveti Mihovil aus dem 13. Jahrhundert, in 265 m Höhe auf dem gleichnamigen Gipfel gelegen. Von hier aus genießen wir einen der schönsten 360°-Rundblicke auf die kroatische Inselwelt. Von den Kornati-Inseln im Süden bis zur Insel Ist im Norden, von Dugi Otok im Westen bis zur Insel Pag und dem Velebit-Massiv im Osten. Nach einer kurzen Pause geht es wieder bergab nach Preko zu unserem Schiff. Nach dem Mittagessen an Bord kehren wir in kurzer Fahrt zurück nach Zadar, dem Ausgangs- und Endpunkt unserer Kreuzfahrt. Gelegenheit zum Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants und Übernachtung in Zadar (ca. 24 km).

Samstag:
Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 9.00 Uhr.

Routenverlauf für die Saison 2013

Samstag:
Zwischen 11.30 und 13.00 Uhr Einschiffung im Hafen von Zadar, unsere Fahrräder erwarten Sie bereits vor dem Motorsegler. Wenn Sie mit dem eigenen Auto anreisen, können Sie bereits ab 10.00 Uhr in den Hafen fahren. Unser Service-Team geleitet Sie dann zum Parkplatz und transferiert Sie zurück in den Hafen. Nach der Einschiffung Begrüßung durch unsere Reiseleitung mit einem Welcome-Drink und Kennenlernen von Besatzung und Mitreisenden. Nach einem Imbiss lichten wir die Anker und setzen über nach Preko auf der Insel Ugljan. Wir laden die Fahrräder von Deck und radeln von Preko über Kali und Kukljica zur Brücke, die bei Zdrelac die Inseln Ugljan und Pasman miteinander verbindet. Weiter geht es über Dobropoljana, Nevidjane und Pasman nach Tkon, wo unser Motorsegler bereits auf uns wartet. Wir fahren wieder zum Festland und machen in Biograd fest. Abendessen und Übernachtung an Bord in Biograd (ca. 29 Fahrrad-Kilometer).

Sonntag:
Nach dem Frühstück laden wir unsere Fahrräder von Deck und fahren in Richtung Ravni Kotari, einer fruchtbaren Ebene im Hinterland. An Weinbergen und Feldern entlang kommen wir zum Naturpark Vransko Jezero (Vrana See), dem größten See Kroatiens. Die Fläche des Naturparks beträgt 57 km², den größten Anteil an der Fläche hat der See selbst (30,2 km²). Der Süßwassersee erstreckt sich parallel zur Küste und ist stellenweise weniger als einen Kilometer vom Meer entfernt. Dieser Naturpark mit seinem Sumpfgebiet ist ein ornithologisches Reservat mit einer breiten Artenvielfalt. In Vrana sehen wir die alte Burg, die bis zum Einfall der Türken im 16. Jahrhundert eine Festung des Templer- und Johanniterordens war. Oberhalb des Sees geht es weiter über Radasinovci zum Aussichtspunkt Kamenjak, von wo wir die herrliche Aussicht über den See auf die Inselwelt genießen. Nun geht es bergab nach Banjevci und weiter zum See. Wir radeln am See entlang wieder nach Vrana, wo wir bei der türkischen Karawanserei aus dem 17. Jahrhundert eine kurze Pause einlegen, bevor wir nach Biograd zu unserem Schiff zurückkehren. Wir stechen wieder in See und laufen den Ort Murter auf der gleichnamigen Insel an. Abendessen und Übernachtung an Bord in Murter (ca. 66,5 km).

Montag:
Heute lernen wir die "Insel der Schiffsbauer" kennen. In den kleinen Werften der Insel Murter wird auch heute noch der traditionelle Holzschiffsbau gepflegt, typische Bootstypen der Insel sind "Leut" und "Gajeta". Wir radeln zunächst zur Werft des Ortes Murter, wo sowohl alte Holzschiffe restauriert als auch neue gebaut werden. Nachdem wir den Kalfatern bei ihrer Arbeit zugesehen haben, fahren wir am Meer entlang nach Tisno, wo eine Hebebrücke die Insel Murter mit dem Festland verbindet. Besichtigung einer alten Ölivenmühle, wo wir selbstverständlich auch Olivenöl kaufen können. Wir radeln über die Brücke zum Festland und weiter über den kleinen Fischerort Tribunj auf den Berg Okit, auf dessen Gipfel eine Pilgerkirche steht, und von wo wir einen herrlichen Ausblick über Vodice und das Meer auf die vorgelagerten Inseln haben. In Vodice erwartet uns unser Schiff, Abendessen und Übernachtung an Bord in Vodice (ca. 28 km).

Dienstag:
Heute geht es durch Macchia und an Weizenfeldern entlang nach Bribirske Mostine, das im Mittelalter eine Kreuzung der Karawanenwege war. Hier beginnt der Aufstieg nach Bribirska Glava, einer der bedeutendsten archäologischen Fundstätten Kroatiens aus dem 13. Jahrhundert. Von hier aus geht es an Weinbergen und Olivenhainen vorbei bergab in Richtung Skradin, wo unser Motorsegler auf uns wartet. Gelegenheit zum Mittagessen in Skradin und zum Besuch des ,,Skradinski Buk", dem wohl bekanntesten Teil des Nationalparks der Krka-Wasserfälle, wo die Krka auf einer Strecke von 800 m in 17 Wasserfällen mit bis zu 100 m breiten Kaskaden 46 m in die Tiefe fällt. Am späten Nachmittag fahren wir nach Sibenik. Sibenik, im Jahre 1006 zum ersten Mal erwähnt, ist die jüngste der größeren Städte an der Küste, zugleich aber auch die älteste kroatische. Denn sie wurde nicht von Griechen, Römern oder Byzanthinern, sondern von Kroaten gegründet. Abendessen an Bord und Übernachtung in Sibenik (ca. 40 km).

Mittwoch:
Während des Frühstücks verlassen wir Sibenik, nehmen Kurs auf den Nationalpark der Kornati-Inseln und genießen die Stille des aus 125 überwiegend unbewohnten Inseln und Inselchen bestehenden Nationalparks, in dem wir auch eine Badepause einlegen werden. Nach dem Mittagessen an Bord fahren wir weiter nach Sali auf der Insel Dugi Otok. Wir laden die Fahrräder wieder von Deck und radeln durch den Naturpark Telascica, in einer tief eingeschnittenen Bucht im Süden der Insel Dugi Otok gelegen. Es geht bergauf zu den berühmten Steilfelsen und anschließend zum Salzwassersee ,,Mir", wo wir nochmal Gelegenheit zum Baden haben, bevor wir nach Sali zurückkehren. Gelegenheit zum Abendessen in einem Restaurant in Sali und Übernachtung (ca. 21 km).

Donnerstag:
Die Insel Dugi Otok hat ihren Namen ,,lange Insel" nicht von ungefähr - bei einer Länge von rund 44 km ist sie oft nur einige hundert Meter breit. Wir werden heute die ganze Insel in ihrer Süd-Nord-Ausdehnung erradeln. Von Sali geht es über Zaglav und Zman nach Brbinj, wo unser Motorsegler mit dem Mittagessen auf uns wartet. Wer nicht weiterradeln möchte, kann von hier aus mit dem Motorsegler weiterfahren. Wer genügend Kondition hat, fährt weiter über Dragove und Bozava zum Leuchtturm Veli Rat, der das nordwestliche Ende der Insel markiert. Vom Leuchtturm aus fahren wir in die wunderschöne Bucht Saharun zu einer Badepause, bevor wir zu unserem Motorsegler zurückkehren, der zwischenzeitlich in Bozava festgemacht hat. Zur Übernachtung laufen wir eine der Buchten in der Umgebung oder die Insel Molat an, wo uns heute das Captain's Dinner serviert wird (ca. 28 bzw. 60 km).

Freitag:
Nach dem Frühstück brechen wir auf und fahren nach Muline auf der Insel Ugljan. Nach der Ankunft laden wir unsere Fahrräder von Deck und radeln nach Preko. In Preko beginnt der Aufstieg zur Burg Sveti Mihovil aus dem 13. Jahrhundert, in 265 m Höhe auf dem gleichnamigen Gipfel gelegen. Von hier aus genießen wir einen der schönsten 360°-Rundblicke auf die kroatische Inselwelt. Von den Kornati-Inseln im Süden bis zur Insel Ist im Norden, von Dugi Otok im Westen bis zur Insel Pag und dem Velebit-Massiv im Osten. Nach einer kurzen Pause geht es wieder bergab nach Preko zu unserem Schiff. Nach dem Mittagessen an Bord kehren wir in kurzer Fahrt zurück nach Zadar, dem Ausgangs- und Endpunkt unserer Kreuzfahrt. Hier erwartet Sie unsere Reiseleitung zu einer Führung durch die von mächtigen Mauern umgebene Altstadt. Gelegenheit zum Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants und Übernachtung in Zadar (ca. 24 km).

Samstag:
Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 9.00 Uhr.

Leistungen

* 8-tägige Kreuzfahrt laut Programm

* Halbpension plus inkl. Imbiss nach der Einschiffung und Captain's Dinner (= 2x Voll­pension + 5x Halbpension)

* deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Kreuzfahrt (ein Reiseleiter bis 20 Per­sonen, zwei Reiseleiter bei mehr als 20 Personen)

* Fahrradmiete inkl. Helm

* von erfahrenen Rad-Reiseleitern geführte Radtouren laut Programm

* Eintritt in den Naturpark Vransko Jezero

* Eintritt in den Nationalpark Krka-Wasserfälle

* Eintritt in den Naturpark Telascica

* Stadtführung in Zadar

- Einfach anrufen

Wir sind für Sie persönlich erreichbar, täglich von 8. 00 Uhr - 22. 00 Uhr

Büro Berlin 030-206584600
Büro Stuttgart 0711-607355


reisen-supermarkt. de
Inh. Thomas Kasan
Büro Stuttgart
Eierstr. 42
70199 Stuttgart
0049 (0)711-607355
Büro Berlin 10629 Berlin
0049 (0)30-206584600
  &nbps;
KL757111
  • Reisensupermarkt
  • Reutwiesenstr.38
    71665 Vaihingen an der Enz, Deutschland
  • 030206584600
  • 48830
  • Webseite besuchen