Dialysepatient suche nach Hilfe jeglicher Art

Thailand d. 02.06 2013

Dialysepatient suche nach Hilfe jeglicher Art

Wie die Krankheit eines Familienmitgliedes das Leben 3 er Familien zerstört,Dialyse in Thailand,geboren im Isan als mittelständische Farmer Tochter,nach meiner Heirat ,und 2 Töchter, Familienbesitz 100 Rai Land,dann die Zwangsenteignung für den Staudamm Shirinthorn,und ein zugewiesenes Stuck Grund zum Leben 1 Rai,mit einer kleinen Abfindung,die es uns erlaubte drei kleinere Grundstücke a 2 Rai zu erwerben,( bewirtschaftet von meinem ehe Mann ,Reis und Hühner dann kam die Diabettes,über Jahre ständig zum kranken Haus in Shirinthorn 4 km von Zuhause und Unmengen von Tabletten,und das alles umsonst,bis vor 3 Jahren im Alter von 59 Jahren die Nieren versagten, es gibt kein Sozialamt und keiner im Isan hat eine Krankenversicherung,da ja alle Krankenhaus kosten umsonst sind,war es auch bis zum Putsch um Thaksim,es gab nun die Möglichkeit kostenlos die Bauch Dialyse zu bekommen was bedeutet das Haus so herzurichten das ein Raum keimfrei ist unmöglich auf dem Land,und jeden Tag bis zu 8 Stunden liegen Flüssigkeit einführen und wieder auslaufen lasen und dieses ,von einen angelernten Familienmitglied und zu verschieden Tages und Nachtzeiten,die völlige Abhängigkeit,also keine Möglichkeit irgendetwas im Haushalt selbst zu tun da der Körper danach sehr geschwächt ist,also haben wir uns für die Arm Dialyse entschieden, machbar nur im privaten Hospital im 67 km entfernten Ubon,die kosten mit Aufenthalt betrugen mehr als 100000 THB die mein Schwiegersohn bezahlte.Keine Bank gibt einen Kredit ohne festes einkommen,nach der Operation musste ich jeden 2 Tag zum Krankenhaus in Ubon,die kosten jedes Besuches,1500 THB dialyse und 500 THB Benzin,wenn ich den Arzt sehen musste kamen noch einmal 3000 THB dazu nach einen Jahr nur noch 2 mal in der Woche zur Dialyse,wir haben zuerst die Hühner abgeschafft,und über die jahre alles verkauft bis auf unser kleines altes Haus,es gibt nichts mehr hier von irgendeinem wert,sogar das alte Auto was ich benötige um ins Krankenhaus in Ubon zu kommen hat einen Kredit.ich selber habe bis zum Zeitpunkt der dialyse decken gewebt was ich heute aus Kraft gründen nicht mehr kann, mein Mann hat bei uns zu Hause mit Maschinen die mein Schwiegersohn besorgt hat wieder angefangen seinen alten Beruf auszuüben als Tischler denn er vor Jahren nach einen Arbeitsunfall wobei er seine linke Hand verstümmelte und lähmte,aufgeben musste,ich sehe mit Tränen in den Augen wie schwer es ihm täglich fällt,aber er sagt nichts ,ein kleiner Zugewinn den wir benötigen zum täglichen leben,meine ältere Tochter hat ihr Studium ein halbes Jahr,vor dem Examen als eine der besten abgebrochen, sie spricht und schreibt 3 sprachen,all ihre träume sind weg,aus kostengründen.sie hat ihren Ehemann den sie sehr liebt seit mehr als einem Jahr nicht mehr gesehen.sie arbeitet in einem Kaffee und teilt sich mit einer Freundin ein kleines Zimmer im 800 km entfernten Bangkok, und schickt mir soviel sie kann es bleibt nicht genug übrig um ein Bus Ticket zu bezahlen.und aus angst ihren Job zu verlieren kommt sie nicht einmal an den Feiertagen,der einzigste Kontakt ist das tägliche telefonieren,meine 2 Tochter mit englisch Examen(Studium bezahlt vom Schwager) sie lebt auch in Bangkok arbeitet als Lehrer Hilfe, hat ihren Freund nach einem Jahr aus den gleichen gründen verloren da dieser mit wie er sagt mit der ewigen Geldnot nicht klar kommt, mein Schwiegersohn ein Exapt hat aus Geldgründen um mir zu helfen seine Firma,in Deutschland vernachlässigt,keine mehrmaligen Flüge nach Deutschland so hat Mann ihm um seine Firma und sein Geld betrogen ,so das er aus einer gut gehenden Firma nur noch schulden besitzt,er kämpft selbst mit so vielen sorgen,in Thailand darf er nicht arbeiten und in Deutschland wäre er sofort ein Sozialfall, ich bin mir sicher das er den Tag wo er in unser Dorf gezogen ist verflucht und trotzdem kümmert er sich jeden Tag liebevoll um uns,und gibt uns was er kann.( privater überteuerter Kredit auf sein Haus und Grundstück).Dann hatte ein bekannter die Idee gehabt das Rote Kreuz einzuschalten,welch ein Riesen Aufgebot alle hier mit rang in irgendwelchen Ämtern so wie kranken Schwestern und Ärzte kamen zu uns nach Hause ,dann kam die Chefin vom Roten Kreuz aus Ubon mit 2 VIP Van Busen und Polizei Eskorte,jeder wollte ein Photo mit ihr,eingebracht hat es mir ein Kopfkissen und einige Lebensmittel eine jährliche spende von 5000 THB sowie den Tipp ins gesetzliche Krankenhaus zu gehen wo es dann die Bauch Dialyse gibt,damit dieses keiner falsch versteht ich bin für alles dankbar,es gibt tage wo ich über den Sinn des Lebens nachdenke,und welches Leid ich ungewollt meiner Familie antue,ich bin ein sehr gläubiger Mensch Buddhist und glaube an ein 2 leben ,nur gibt es diese nicht bei Suizid,und dazu kommt noch alle die mich lieben und für mich auf soviel verzichtet haben sich verschulden um mir einen Dialyse Patient menschenwürdiges leben zu schenken,alle Sie würde ich betrügen und sie hätten alles um sonst geleistet.Ich bin am Ende finanziell und körperlich, es muss doch auch für mich eine Möglichkeit geben. meine frage Gibt es irgendwo jemanden der eine Idee hat wie ich Meiner Familie und mir helfen kann,ich bin über jeden Tipp dankbar,und sage schon einmal im Voraus herzlichen Dank. Bangone Trachoo. (ohne das Wissen meiner Familie,übersetzt und ins Internet gebracht wurde dieses von einer Thai Freundin die in Deutschland gelebt hat)

  &nbps;
  • 252
KL757866
  • KN300320
  • 1