10-tägige Rundreise Rumänien

10-tägige Rundreise Rumänien - Bild 4
10-tägige Rundreise Rumänien - Bild 1 10-tägige Rundreise Rumänien - Bild 2 10-tägige Rundreise Rumänien - Bild 3 10-tägige Rundreise Rumänien - Bild 4
Preis: EUR 899,00

10-tägige Rundreise Rumänien

Siebenbürgen und Moldauklöster
Rumänien - ein weitgehend unbekanntes, schönes Land mit einer großartigen, nahezu unberührten Natur, mittelalterlichen Bauwerken und herzlichen, gastfreundlichen Menschen. Reisen Sie mit uns in das mythenumrankte »Land jenseits der Wälder« Siebenbürgen und zu den einzigartigen Moldauklöstern in der Region Bukowina.

Highlights:

  • Ausgesuchte 4-Sterne-Hotels
  • Inklusive Eintrittsgelder
  • Schnapsverkostung in Sigishoara
  • Abschiedsabendessen in der Altstadt von Bukarest


Reisetermine und Ab-Preise/Person im DZ/HP
bei Abflug von Hamburg
04.05.2018 - 13.05.2018 ab 939 EUR
01.06.2018 - 10.06.2018 ab 939 EUR
13.07.2018 - 22.07.2018 ab 899 EUR
27.07.2018 - 05.08.2018 ab 899 EUR
17.08.2018 - 26.08.2018 ab 899 EUR
24.08.2018 - 02.09.2018 ab 939 EUR
07.09.2018 - 16.09.2018 ab 939 EUR
28.09.2018 - 07.10.2018 ab 939 EUR
Aufpreise Abflug von Düsseldorf oder Frankfurt: 29 EUR
Aufpreis Abflug von München: 19 EUR


Reiseverlauf:
Orte: Bukarest - Brasov - Bran - Targu Mures - Sighisoara - Biertan - Medias - Sibiu - Targu Neamt

1. Tag: Anreise.
Flug nach Bukarest, Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel.

2. Tag: Bukarest - Sibiu (ca. 300 km).
Nach dem Frühstück entdecken Sie die rumänische Metropole. Das einstige »Paris des Ostens« befindet sich nach dem Ende des Kommunismus im Aufbruch und zeigt sich als weltoffene Stadt mit einem großen Kultur- und Unterhaltungsangebot. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie u.a. das Athenäeum, den königlichen Palast und den Triumphbogen. Besonders beeindruckend ist der von Ceausescu begonnene und nie fertig gestellte Parlamentspalast, eines der größten Gebäude der Welt. Anschließend besichtigen Sie das Dorfmuseum*, ein Freilichtmuseum, das einen sehr guten Überblick über die Bauweise in den ländlichen Gegenden gibt. Etwa 300 gut erhaltene Gebäude aus verschiedenen Epochen - von Kirchen über Bauernhäuser bis hin zu Windmühlen - sind hier zu sehen. Außerdem besuchen Sie die reich geschmückte Patriarchenkirche*, Sitz des Oberhauptes der rumänisch-orthodoxen Kirche. Nach dem Mittagessen fahren Sie weiter nach Sibiu (Hermannstadt), wo Sie die nächsten 2 Nächte verbringen.

3. Tag: Sibiu und Ausflug Sibiel (ca. 60 km).
Im 12.Jhdt. wurde die Stadt Villa Hermani, heute Sibiu oder Hermannstadt, von den Siebenbürger Sachsen gegründet. Die einzigartige Altstadt ist vollständig erhalten geblieben und zählt zu den schönsten Städten Europas. Ihr Rundgang beginnt am Großen Ring, einem fast rechteckigen Platz und Zentrum der Stadt. Er ist umgeben von bekannten Gebäuden aus verschiedenen Epochen wie Brukenthal-Palast, Blaues Haus, Rathaus sowie diversen Kirchen und Museen. Weiter geht es zur Lügenbrücke und zum Huetplatz, wo Sie die imposante evangelische Stadtpfarrkirche* besichtigen. Sie haben genügend Zeit, auch die anderen bekannten Bauwerke und Plätze zu besuchen, bevor Sie am Abend nach Sibiel (Budenbach) fahren, ein traditionelles rumänisches Dorf in malerischer Umgebung. Hier erfahren Sie Wissenswertes über die Sitten und Gebräuche der Region und nehmen in einem Bauernhaus Ihr Abendessen ein und probieren den hausgemachten Wein und Schnaps.

4. Tag: Sibiu - Medias - Biertan - Sighisoara (ca. 150 km).
Morgens fahren Sie nach Medias (Mediasch) und besichtigen die Kirchenburg St. Margarethen*, die durch ihren schiefen Turm bekannt geworden ist. Auch der spätgotische Flügelaltar und die Orientteppich-Sammlung sind sehr sehenswert. Nicht weit entfernt liegt Biertan (Birthälm), hier befindet sich eine der größten Kirchenburgen* Siebenbürgens mit drei Befestigungsringen und acht Wehrtürmen. Die gotische Hallenkirche war 300 Jahre lang Bischofssitz und beherbergt einen aufwändigen Flügelaltar mit 28 Gemälden. Weiterfahrt nach Sighisoara (Schäßburg), das oft als »rumänisches Rothenburg« bezeichnet wird. Die Stadt war eine der Burgen, die vor über 800 Jahren von den Siebenbürger Sachsen gegründet wurde. Der fast komplett erhaltene historische Kern ist eine der wenigen Festungen, die noch bewohnt sind und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auch heute herrscht hier noch eine ganz besondere, mittelalterliche Atmosphäre. Sie sehen den Uhrturm, der Unter- und Oberstadt miteinander verbindet, das Geburtshaus des Grafen Dracula und die mit künstlerisch wertvollen gotischen Kunstwerken ausgestattete Bergkirche*. Zum Abschluss besuchen Sie einen Weinkeller und verkosten mehrere Schnapssorten.

5. Tag: Sighisoara - Targu Mures - Piatra Neamt (ca. 250 km).
Nach dem Frühstück geht es in die Region der Moldauklöster. Unterwegs besuchen Sie die hübsche Stadt Targu Mures (Neumarkt am Mieresch), Zentrum der ungarischen Minderheit in Rumänien. Der Stadtrundgang beginnt am blumengeschmückten Rosenplatz, der von großartigen Gebäuden im Jugendstil umgeben ist. Besonders schön ist der Kulturpalast mit einem halbkreisförmigen Balkon, Erkerfenstern, Mosaiken und einem prachtvollen Innenraum. Vorbei am Rathaus und der Teleki-Bolyai-Bibliothek kommen Sie zur dreikuppligen orthodoxen Kathedrale mit der größten bemalten Fläche des Landes. Sie haben etwas Zeit zur freien Verfügung, bevor Sie in Ihr Hotel in Piatra Neamt fahren.

6. Tag: Ausflug Moldauklöster (ca. 260 km).
Der heutige Tag ist den berühmten mittelalterlichen, bemalten Moldauklöstern gewidmet. Zuerst besichtigen Sie das Kloster Voronet*, das im Jahre 1488 errichtet und dem Heiligen Märtyrer Georg dem Siegreichen, Schutzheiliger der Moldau, geweiht wurde. Die mit fantastischen Fresken farbenprächtig und detailreich bemalte Kirche, auch »Sixtinische Kapelle des Ostens« genannt, zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nicht weit entfernt befindet sich das relativ kleine Kloster Humor* mit überwiegend in Rot gehaltenen Fresken und einem Turm, von dem sich eine schöne Aussicht bietet. Auf dem Rückweg nach Piatra Neamt besuchen Sie das Kloster Agapia*, eines der größten Nonnenklöster Europas mit dicken Verteidigungsmauern und einem mächtigen Glockenturm. Zum Klosterdorf gehören mehr als 320 Häuser, die bis zu 200 Jahre alt sind.

7. Tag: Piatra Neamt - Prejmer - Poiana Brasov (ca. 270 km).
Morgens fahren Sie durch die unglaubliche Natur der Karpaten zum Lacul Rosu, einem der größten und schönsten Talseen Rumäniens, der aufgrund seiner Farbe auch Mördersee genannt wird, und entlang der 5 km langen Bicaz-Klamm. Bevor Sie Poina Brasov (Schulerau) erreichen, besuchen Sie Prejmer (Tartlau). Hier entstand im 13. Jhdt. eine der eindrucksvollsten Wehrkirchen* Siebenbürgens. Sie ist von bis zu 6m breiten und 14 m hohen Mauern umgeben und bot mit ihren 280 Zimmern dem gesamten Dorf Schutz. Danach fahren Sie zu Ihrem Hotel im Raum Brasov (2 Übernachtungen).

8. Tag: Ausflug Bran und Brasov (ca. 70 km).
Heute geht es zum malerischen Dorf Bran mit dem berühmten Dracula Schloss*. Majestätisch thront die Burg mit ihren vielen Türmen und Schießscharten auf einem Felsen. 1377 wurde mit dem Bau der Festung begonnen, die die Grenze zwischen Walachei und Siebenbürgen schützen sollte. Nach mehreren Besitzerwechseln ließ Königin Maria die Burg als Sommerresidenz umbauen. Nach der Besichtigung haben Sie Zeit für einen Bummel durch den gemütlichen Ort, bevor Sie Brasov, die »Krone Siebenbürgens« erkunden. Hier sehen Sie den Mittelpunkt der Altstadt - den mittelalterlichen Marktplatz - wo sich das Alte Rathaus aus dem 15.Jhdt. befindet. Rund um den Markt stehen zahlreiche schöne alte Handels- und Gildehäuser. Das Wahrzeichen der Stadt, die Schwarze Kirche*, ist die größte spätgotische Hallenkirche östlich von Wien und beherbergt die größte Sammlung orientalischer Teppiche außerhalb der Türkei. Nach dem Stadtrundgang mit Ihrer Reiseleitung bleibt noch Zeit für eigene Erkundungen.

9. Tag: Raum Brasov - Sinaia - Bukarest (ca. 180 km).
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Sinaia, die »Perle der Karpaten«. Der rumänische König verliebte sich in die atemberaubende Landschaft und ließ hier Ende des 19.Jhdt. seine prächtige Sommerresidenz bauen. Das Schloss Peles* mit seiner prachtvollen Einrichtung in verschiedenen Stilen und den kostbaren Materialien, den Skulpturen, Möbeln, Kronleuchtern und Wandmalereien wird auch Sie verzaubern! Danach besuchen Sie das festungsartige Kloster Sinaia*. Es wurde nach dem ägyptischen Berg Sinai benannt und gab auch der Stadt ihren Namen. Gegen Abend erreichen Sie Ihr Hotel in Bukarest. Zum Abschluss eines erlebnisreichen Urlaubs genießen Sie das Abschiedsabendessen in einem Restaurant in der Altstadt.

10. Tag: Abreise.
Transfer zum Flughafen und Rückflug.

* Eintritt inklusive


Hinweis:
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
Änderungen einzelner Reiseleistungen vorbehalten, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen und zumutbar sind.

Ihre geplanten 4* Sterne-Hotels (Landeskategorie)
Bukarest: Hotel Novotel City Centre o.ä.
Sibiu: Hotel Continental Forum o.ä.
Sighisoara: Hotel Binder Bubi o.ä.
Piatra Neamt: Hotel Central Plaza o.ä.
Raum Brasov: Anahotel Sport und Spa o.ä.
(Änderungen vorbehalten!):

Ihre Verpflegung besteht aus:

  • 9x Frühstück
  • 7x Abendessen im Hotel
  • 1x Abendessen bei den Bergbauern in Sibiel
  • 1x Abschieds-Abendessen


Inklusivleistungen:

  • Rail & Fly 2. Klasse inkl. ICE Nutzung
  • Linienflug mit renommierter Fluggesellschaft nach Bukarest und zurück
  • Transfers und Rundreise gemäß Reiseverlauf im komfortablen Reisebus
  • 9 Übernachtungen in guten 4-Sterne Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer
  • Halbpension
  • Schnapsverkostung in Sigishoara
  • Alle Eintritte lt. Programm (14 Sehenswürdigkeiten)
  • Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung


Nicht inklusive:

  • nicht genannt Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliches
  • Reiseversicherungen


Wunschleistungen pro Person:

  • Zuschlag Einzelzimmer: 190 EUR
  • Reise ohne Flug, Transfer und Rail&Fly: 639 EUR/Person


Einreiseinformationen:
Zur Einreise benötigen deutsche Staatsangehörige einen Reisepass oder Personalausweis.


Beratung und Buchung
Reiseservice Rademacher
unter der Rufnummer 030/66 930 445

Über Ihren Anruf freuen wir uns täglich von 9:00 - 19:00 Uhr unter o. g. Servicenummer oder senden Sie uns einfach das Kontaktformular dieser Anzeige mit Ihrer Anfrage.

  &nbps;
KL963545
  • Reiseservice Rademacher
  • Helene-Weber-Str. 26B
    12355 Berlin, Deutschland
  • 030/66930445
  • 570