CHINA RUNDREISE - Shanghai - Xian - Urumqui - 13 Tage/VP ab 1999€ p.P.

Preis: EUR 1.999,00
China - Auf der Seidenstraße - Shanghai - Xian - Urumqui - FRÜHBUCHER SOMMER 2008 - Rundreise ---> 13 Tage, Doppelzimmer inkl. Vollpension ab 1999€ p.P. Mai - Oktober 2008 Bitte folgende Kennziffer bei Anfrage oder Buchung angeben: 1CR39X0 Inklusivleistungen: - Linienflug mit Air China (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Shanghai und zurück in der Economy Class - DB-Fahrschein 2. Klasse zum Flughafen und zurück, inklusive IC- und ICE-Nutzung - Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren im Wert von ca. € 135,– - 10 Übernachtungen in Mittelklassehotels (Landeskategorie) - Unterbringung in der gebuchten Zimmerkategorie - Inlandsflüge Shanghai – Urumqui, Dunhuang – Xian und Xian – Shanghai mit nationalen Fluggesellschaften in der Economy Class - 1 Übernachtung im Nachtzug von Turfan – Dunhuang in der 1. Klasse - 11 x Vollpension (Frühstück, Mittag- und Abendessen in Buffetform) - Rundreise wie beschrieben im klimatisierten Reisebus - Eintrittsgelder inklusive - Fahrt mit dem Transrapid - 1 Reiseführer pro Zimmer Machen Sie mit uns eine Reise in das Land der ältesten, noch lebendigen Kultur der Welt: China. Entdecken Sie die Seidenstraße, die älteste Handelsverbindung der Erde und die Hauptroute, die das Mittelmeer mit Ostasien verband. Ihren Namen bekam sie aufgrund des wichtigsten Gutes, das transportiert wurde, der Seide. Erleben Sie die unendliche Weite Westchinas. Der Lebensstil der Menschen hat sich zu dem der früheren Händler nur wenig geändert. Dramatische Berge, fruchtbare Oasen und antike Kulturen – kommen Sie mit uns auf eine beeindruckende Reise zu den Highlights zwischen Shanghai und Dunhuang. Reiseverlauf 1. Tag: Anreise Linienflug von Frankfurt mit Air China nonstop nach Shanghai in der Economy Class. 2. Tag: Shanghai Ankunft in Shanghai. Empfang durch die Deutsch sprechende Reiseleitung und Transfer zum Hotel. 3. Tag: Shanghai – Urumqui Flug nach Urumuqi, die Hauptstadt der autonomen Region Xinjiang am Fuße des Tianshan-Gebirges im Nordwesten Chinas. Mit 2.250 km ist Urumqi die am weitesten vom Meer entfernte Stadt der Welt. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel. Danach Besichtigung des Hongshan-Parks in der Stadtmitte. Bei gutem Wetter hat man auf dem Berg einen eindrucksvollen Ausblick über die ganze Stadt. Anschließend Bummel in der Altstadt mit den zahlreichen kleinen Moscheen und lebhaften Basaren. 4. Tag: Urumqui – Turfan Vormittags Ausflug zu dem auf 1.980 m Höhe gelegenen Himmelsees auf dem Tianshan-Gebirge (ca. 120 km). Der See mit seinen Wiesen und Nadelwäldern ist von gewaltigen schneebedeckten Bergen umgeben. Genießen Sie die herrliche Landschaft. Im Anschluss haben Sie die Gelegenheit, eine typische Hirtenfamilie in der Jurte zu besuchen. Am späten Nachmittag Busfahrt entlang der Karawanenroute nach Turfan, dem zweittiefsten Punkt der Erde. Turfan liegt ca. 150 m unter dem Meerespiegel inmitten von Stein- und Geröllwüsten. 5. Tag: Turfan Vormittags Besuch der Ruinenstadt Gaochang am Rande der Taklamakan-Wüste. 850 n. Chr. wurde diese einst bedeutende Station auf der alten Karawanenstraße Hauptstadt des Reiches der Uiguren. Gaochang wurde während der Kriege des 14. Jahrhunderts niedergebrannt, aber alte Ruinenpaläste, die Innen- und Außenstadt sind heutzutage noch zu sehen. Bewundern Sie die faszinierenden Flammenden Bergen. Der Name kommt daher, dass die rötlichen Felsen in der Sonne wie Flammen schimmern. Danach Besichtigung der Tausend-Buddha-Höhlen von Bezeklik. Die Wandmalereien in den Höhlen sind beeindruckende Zeugnisse einer Religion, die hier später vom Islam völlig verdrängt wurde. Im Jahre 1972 wurde eine unberührte Totenstadt mit Hunderten von Gräbern aus der Jin- und der Tang-Zeit gefunden. Die Wandmalereien und Grabbeigaben haben die Jahrhunderte in der extrem trockenen Wüstenluft fast unversehrt überdauert. 6. Tag: Turfan – Dunhuang Heute besichtigen Sie die Ruinenstadt Jiaohe, die auf einem Felsplateau thront. Jiaohe war die Hauptstadt des Cheshi Reiches vor 2.200 Jahren und wurde im 13. Jahrhundert während des Krieges zerstört. Viele Gebäude sind bis heute sehr gut erhalten, sodass Sie sich eine gute Vorstellung vom Aussehen der Stadt machen können.Anschließend erhalten Sie einen Einblick in die alten Bewässerungstechniken der Region. Hier werden unterirdische Flüsse angezapft und in das oberirdische Kanalsystem geleitet. Danach Besichtigung der Emin-Moschee, die im 18. Jahrhundert im afghanischen Stil errichtet wurde. Bummel über den Basar. Nach dem Abendessen Fahrt mit dem Nachtzug nach Dunhuan. 7. Tag: Dunhuang Morgens Ankunft in Dunhuang. Dunhuang mit seinen satten grünen Feldern und hügelförmigen, rollenden Sanddünen gilt als einer der geschichtsträchtigsten Orte Chinas entlang der Seidenstraße. Die Stadt war das westliche Zentrum der Seidenstraße und galt als Tor zum Fernen Westen. Beeindruckende Sanddünen umschließen die Oasenstadt Dunhuang am Rande der Taklamakan-Wüste. Besichtigung des Klingenden Sandberges Mingsha Shan. Den klingenden Bergen wird nachgesagt, dass der feine Sand bei Wind Geräusche verursacht und „singt“. Am Fuße des Berges liegt der Mondsichel-See. Die Ursache für seine Existenz sollen rätselhafte unterirdische Quellen sein. Selbst den Wissenschaftlern bereitet der See mit seiner magischen Schönheit Kopfzerbrechen. 8. Tag: Dunhuang – Mogao Grotten Besichtigung der berühmten Mogao Grotten mit den Tausend-Buddha-Grotten. 1987 wurde die Grotte in die Liste des UNESCOWeltkulturerbes aufgenommen. Die erst vor etwa 100 Jahre freigelegten Höhlen beinhalten zahlreiche Statuen und ca. 4.500 qm Wandmalereien. Die Mogao-Grotte zählt zu einem der bedeutendsten Zentren buddhistischer Kunst. 9.Tag: Dunhuang – Xian Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Xian. Nachmittags Halbtagesausflug zur Großen Moschee aus der Tang-Zeit. Bummel in der Altstadt und auf dem Basar. 10.Tag: Xian Der heutige Ausflug führt Sie zu den weltbekannten Terrakottasoldaten, der „Tönernen Armee", die Anfang der 70er Jahre von Bauern entdeckt wurden. Die Armee sollte das Grab des Kaisers Quin Shi Huangdi (259 – 210 v. Chr.) bewachen. Heute stellen die Gräber eine archäologische Sensation dar. Besichtigung der Ausgrabungsstätten. Nach dem Mittagessen besuchen Sie eine weitere Attraktion: die große Wildgans-Pagode. 11. Tag: Xian – Shanghai Vormittags Flug nach Shanghai. Am Nachmittag erhalten Sie einen ersten Eindruck von Shanghai bei einem gemeinsamen Bummel am „Bund“, der weltberühmten Uferpromenade mit zahlreichen, exklusiven Gebäuden die um 1900 erbaut wurden, sowie den großen Fernsehturm und Hochhäuser, die zu den größten Wolkenkratzern der Welt gehören. 12. Tag: Shanghai Der heutige Tagesausflug führt Sie zu den Höhepunkten Shanghais. Der Yu-Garten ist ein hervorragendes Beispiel für die traditionelle chinesische Gartenbaukunst. In der Altstadt Shanghais sehen Sie u. a. die Zickzackbrücke und können zur Erholung zwischendurch eine Tasse Tee in einem der wunderschönen Teehäuser trinken. Abschließend besuchen Sie heute den Jadebuddha-Tempel aus dem Jahre 1882. Der Tempel beherbergt eine Buddhafigur aus weißer Jade von unschätzbarem Wert. 13. Tag: Abreise Busfahrt zur Longyang Metrostation,Weiterfahrt mit dem Transrapid zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt. Zumutbare Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten. Zusätzliches: * Visagebühren China (Preis jederzeit unangekündigt änderbar) € 48,– Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen. Bei Nichterreichen behalten wir uns vor, die Reise bis zu 30 Tagen vor Reiseantritt abzusagen. Wunschleistungen: - Innerdeutsche Anschlussflüge mit Lufthansa nach Verfügbarkeit € 150,– Änderungen vorbehalten. Maßgeblich ist die Reisebestätigung. Jetzt direkt buchen : Wir sind für Sie persönlich erreichbar täglich von 8.00 Uhr - 22.00 Uhr Büro Stuttgart 0711-607355 (Ortstarif!) oder Büro Berlin 030-20658460 (Ortstarif!) oder Sie besuchen uns in unserem neuen Reisebüro am Kurfürstendamm in Berlin in der Leibnitzstr. 46 von 8.00-22.00 Uhr
  &nbps;
  • 1067
KL346705
  • Reisen-Supermarkt
  • Leibnizstr.46
    10629 Berlin, Deutschland
  • 03020658460
  • 6877
  • Webseite besuchen
0