14-tägige Rundreise durch Kolumbien von den Anden zur Karibik

14-tägige Rundreise durch Kolumbien von den Anden zur Karibik - Bild 3
14-tägige Rundreise durch Kolumbien von den Anden zur Karibik - Bild 1 14-tägige Rundreise durch Kolumbien von den Anden zur Karibik - Bild 2 14-tägige Rundreise durch Kolumbien von den Anden zur Karibik - Bild 3
Preis: EUR 2.749,00

14-tägige Rundreise durch Kolumbien von den Anden zur Karibik

Kolumbien - Magisches Land
Das vielleicht bestgehütete Geheimnis Südamerikas: Kolumbien - Gesamtkunstwerk zwischen Pazifik, Karibik, Amazonas und Anden. Am besten packen Sie die Koffer, bevor sich das herumgesprochen hat. Schlechte Nachrichten aus Kolumbien sind übrigens von gestern, und die rätselhaften Statuen von San Agustín oder die sagenhaften Goldschätze El Dorados warten schon auf Sie. Außerdem: eine Kaffeeprobe im Hochland, ein Kochkurs mit Juan, viel Kolonialpracht und eine ordentliche Prise Karibik.

Highlights:

  • Bogotá und das Erbe El Dorados im Goldmuseum
  • Bezaubernde Kolonialstädte
  • Besuch bei Kaffeebauern
  • Karibikflair in Cartagena
  • Nonstop-Flüge mit Lufthansa


Reisetermine und Ab-Preise/Person in EUR
Abflug von Frankfurt
Bei Unterbringung im DZ | EZ
24.02.-09.03.2019 2.999 | 3.378
17.03.-30.03.2019 2.929 | 3.308
04.08.-17.08.2019 2.749 | 3.128
10.11.-23.11.2019 2.749 | 3.128
Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

TIPP: Alleinreisenden bieten wir mit der Option halbes Doppelzimmer die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Teilnehmer: min. 12 / max. 25
Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.


Reiseverlauf:
Bogotá - Villa de Leiva - Zipaquirá - Neiva - San Augustin - Cartagena de Indias

1. Tag: Flug nach Kolumbien
Nachmittags Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Kolumbien (nonstop, Flugdauer ca. 12 Std.). Abends Ankunft in Bogotá, wo Ihr Scout Sie empfängt. Zwei Übernachtungen in Bogotá.

2. Tag: Bogotá
Vormittags zu Fuß durch Bogotá, eine der höchstgelegenen Hauptstädte der Welt (2.640 m). Papaya, Ananas, Guanábana - auf dem Markt von Paloquemao stapeln sich die Vitamine bunt und fotogen. Dann schwärmen Sie von der Plaza Bolívar in die Altstadt aus: Sie wirkt aufgeräumt, aber noch nicht blank poliert, mit vielen Ecken und Kanten zum Entdecken. Höhepunkt der Citytour: Seilbahnfahrt auf den Monserrate mit Blick übers Häusermeer der 8-Millionen-Stadt. Mit Tipps für den freien Nachmittag versorgt Sie Ihr Scout. Beim gemeinsamen Abendessen erforschen Sie schon mal die kolumbianische Küche. Wie wär´s mit Ajiaco, kolumbianischer Hühnersuppe? Und dazu vielleicht ein Club Colombia, süffiges kolumbianisches Bier? (F/A)

3. Tag: Bogotá - Villa de Leyva
Hier ist alles Gold, was glänzt: Im Goldmuseum mit Schätzen aus prähispanischer Zeit erzählt Ihnen eine Indigene vom Stamm der Arhuaco vom Weltbild ihres Volkes. Vom Mythos von El Dorado, dem sagenhaften Goldland, wird natürlich auch die Rede sein. Dann heißt es auf zur Rundreise: »Adiós Bogotá, hola Zipaquirá«! Dort steigen Sie in die Unterwelt, in eine unterirdische Kathedrale ganz aus Salz. Nicht zu glauben? Machen Sie die Schleckprobe! Kopfsteingepflastert und weiß getüncht erwartet Sie dann die Kolonialschönheit Villa de Leyva. (F)

4. Tag: Villa de Leyva - Neiva
Auf Zeitreise rund um Villa de Leyva: Das Skelett eines 120 Millionen Jahre alten Kronosaurus und das astronomische Observatorium der Muiscas, 2000 Jahre jung - beeindruckend. Dann zum Flughafen von Bogotá und Flug nach Neiva. (F)

5. Tag: Neiva - San Agustín
Kurs Richtung Tatacoa-Wüste. Ein früher Sprung aus den Federn, der sich lohnt: für den Sonnenzauber, der die kleine Wüste zum Glühen bringt. Kakteen, rotbraune Erde, bizarre Felswände - bei der Wüstenerkundung erleben Sie eine surreale Landschaft hautnah. Dann am Rio Magdalena entlang bis nach San Agustín. Zwei Übernachtungen in San Agustín. (F/A)

6. Tag: San Agustín
Steinerne Idole und heilige Plätze in San José des Isnos. Dann wieder Natur pur: Am Wasserfall Salto de Mortino donnern die Wassermassen 300 m in die Tiefe. Hunderte Gräber aus vorchristlicher Zeit, bewacht von steinernen Statuen im Dschungelgrün: Grimmige Krieger oder Dämonen? Götter oder Tempelwächter? Die Geheimnisse der San-Agustín-Kultur haben Archäologen noch längst nicht alle geknackt. (F/A)

7. Tag: San Agustín - Kaffeezone
An einer Flussenge schießt der Rio Magdalena, Lebensader des Landes, ungestüm durch die Felsspalten. Zurück zum Flughafen Neiva und im Luftsprung über Bogotá in die Kaffeezone. Sie checken auf einer schicken ehemaligen Kaffeeplantage ein und fühlen sich wie Kaffeebarone. Am Pool mit Plantagenblick und Tasse in der Hand relaxen. Mehr brauchen Sie nicht zum Glück! Drei Übernachtungen. (F)

8. Tag: Cocora-Tal
Ausflug ins Cocora-Tal. Es zirpt, zwitschert und flattert: Kolibris vielleicht, unzählige Schmetterlinge auf jeden Fall. Eine Landschaft ganz in Grün, aus der Wachspalmen, die kolumbianischen Nationalbäume, wie gigantische Stecknadeln bis zu 60 m in die Höhe ragen. Sie wandern bis zum Nebelwald. Lieber auf dem Pferderücken unterwegs? Das organisiert Ihr Scout für Sie (ca. 15 EUR). Nachmittags in Salento weben und töpfern Handwerker in bunten Häusern. (F/M)

9. Tag: Kaffeezone
Folgen Sie dem Kaffeeduft auf unserer Kaffeehazienda. Den Weg vom Strauch zur Tasse zeigen Ihnen die Experten an Ort und Stelle. Und wer mag, packt selbst mit an. Dann kräftig schnuppern und still genießen beim Coffee-Tasting. Tatsächlich der beste Kaffee der Welt? Am Nachmittag bleibt Zeit für eigene Entdeckungen auf der Hazienda. Wie wäre es mit einer Canopy-Tour über Kaffeeplantagen und Bambushaine? Abends im Restaurant erwartet Sie Chefkoch Juanzum Kochkurs. Zum Verdauen danach darf das kolumbianische Feuerwasser, ein Aguardiente, nicht fehlen. (F/A)

10. Tag: Kaffeezone - Cartagena
Im Laufe des Tages Fahrt zum Flughafen und Flug über Bogotá ans Meer nach Cartagena. Früher Piratennest, geplündert von Sir Francis Drake und Kollegen. Heute Flair der Karibik statt Fluch der Karibik. Für viele die schönste Kolonialstadt der Neuen Welt. Drei Übernachtungen in einem Kolonialhotel in der Altstadt. (F)

11. Tag: Cartagena
Karibisch entspannt döst die Altstadt von Cartagena in der Sonne, Pferdehufe klappern übers Kopfsteinpflaster. Sie passen sich am besten dem Tempo an und schalten zurück in den ersten Gang. Eine Erfrischung auf der Citytour gefällig? Straßenverkäufer versorgen Sie mit lokaler »Streetfruit« von Mango bis Wassermelone. Dann von der Festung San Felipe und vom Augustinerkloster Fotoblicke über Altstadt und Küste. Der Rest des Tages gehört Ihnen: Wenn die Sonne versinkt und die kühle Meeresbrise durch die Gassen weht, erwacht die Stadt wieder aus dem Mittagsschlaf. Dann ist im Café del Mar auf der Festungsmauer Chillen mit Meerblick angesagt. Dazu Musik made in Colombia - von Shakira zum Beispiel. (F)

12. Tag: Cartagena
Ein freier Tag in Cartagena. Das Flair der Stadt hat es Ihnen angetan? Kein Wunder - hier noch ein paar Tipps zur individuellen Tagesgestaltung. Wie wäre es mit einem Rundgang auf den Spuren von Nobelpreisträger García Márquez, oder lockt Sie eher der Karibikstrand? Dann bringt Sie ein Schnellboot zum Unterwassernationalpark Islas del Rosario. Wie in der Kinowerbung: puderzuckerweiße Strände, karibikblaues Wasser. Am Spätnachmittag wartet dann schon, wenn Sie es wünschen, Manuel, Ihr Salsa Lehrer: Uno, dos, tres ... beim Salsa-Crashkurs (25 EUR) lernen Sie die Grundschritte, um nach dem Abschiedsessen mit Meeresfrüchten gestärkt ganz relaxt in die karibische Nacht zu tanzen. (F/A)

13. Tag: Rückflug von Cartagena
Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Bogotá, von dort mit Lufthansa nonstop weiter nach Europa (Flugdauer ab Bogotá ca. 11,5 Std.). (F)

14. Tag: Ankunft in Europa
Nachmittags Landung in Frankfurt.

F: Frühstück, M: Mittagessen, A: Abendessen
Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!


Ihre Hotels:
Ort | Nächte | Hotel | Kategorie *
Bogotá | 2 | Augusta | ***
Villa de | 1 | Meson de los Virreyes | ***
Neiva | 1 | GHL Style Neiva | ****
San Agustin | 2 | Yuma | **
Popayan | 1 | La Plazuela | ***
Alcala | 2 | El Bosque del Saman | ***
Cartagena | 3 | Monterrey | ***
Hoteländerungen vorbehalten!

Im Reisepreis enthalten:

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt oder München nach Bogotá und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Inlandsflüge (Economy) mit Avianca lt. Reiseverlauf
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 150 EUR)
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise mit landesüblichen Bussen, am 8. Tag mit Geländewagen
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC und Klimaanlage in den genannten Hotels
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintritte
  • Kochkurs
  • Klimaneutrale Bus-/Jeep-/Bahnfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 25 EUR)
  • Deutsch sprechende Reiseleitung


Nicht enthaltene Extras:

  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben
  • zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind
  • Reiseversicherungen


Zusätzlich buchbare Extras:
Rail & Fly 2. Klasse, hin und zurück: 74 EUR
Rail & Fly 2. Klasse, einfach: 37 EUR
Salsa-Crashkurs: 25 EUR

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige:
Reisepass oder vorläufiger Reisepass. Die Reisedokumente müssen sich in gutem Zustand befinden und mindestens für sechs Monate nach Einreise gültig sein. Bei der Einreise kann die Vorlage eines Rück- bzw. Weiterflugtickets verlangt werden.

Visum:
Deutsche Staatsangehörige benötigen für einen rein touristischen Aufenthalt in Kolumbien kein Visum. An den Grenzübergangsstellen bzw. auf den internationalen Flughäfen wird von der neugeschaffenen Immigrationsbehörde »Migración Colombia« per Stempel im Reisepass die Aufenthaltsdauer festgelegt. Reisende sollten daher bei der Einreisekontrolle durch Vorlage von Einladungsschreiben, Flugtickets o.ä. die Grenzbeamten bitten, eine Aufenthaltsdauer zu genehmigen, die den angestrebten Aufenthaltszeitraum abdeckt, was in der Regel auch erfolgt. Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt 180 Tage.

Reiseimpfungen:
Keine Impfungen vorgeschrieben.
Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen sowie eine Gelbfieberimpfung. Die Reiseroute sollte mit einem Tropen- bzw. Reisemediziner besprochen werden.


Beratung und Buchung
Reiseservice Rademacher
unter der Rufnummer 030/66 930 445

Über Ihren Anruf freuen wir uns täglich von 9:00 - 19:00 Uhr unter o. g. Servicenummer oder senden Sie uns einfach das Kontaktformular dieser Anzeige mit Ihrer Anfrage.

  &nbps;
KL977516
  • Reiseservice Rademacher
  • Helene-Weber-Str. 26B
    12355 Berlin, Deutschland
  • 030/66930445
  • 634